Twitter wird zur Zeitmaschine: Suchergebnisse werden bis 2006 neu indiziert

Twitter-User sollen in den kommenden Tagen in der Lage sein, jeden Tweet, der seit Start von Twitter abgesetzt wurde, wiederzufinden. Bislang war die rückwärtige Suche eher limitiert und es war schwierig gezielte Topics aus der Vergangenheit wiederzufinden. Klar, denn Twitter hat bis heute knapp 500 Milliarden Tweets im System, die nun neu indiziert werden, um verbesserte Suchergebnisse zu präsentieren.

twitter-590x287

Twitter funktionierte zwar bislang durch seinen real-time Index gut hinsichtlich aktueller Events. Doch suchte man nach Tweets, die außerhalb eines Zeitraumes von rückwirkend einer Woche lagen, so wurde man eher nicht fündig. Der neue Suchindex von Twitter soll dies nun ändern.

In den kommenden Tagen und Wochen werden die zurückliegenden Tweets nach und nach indiziert. Anschließend sollt Ihr sämtliche Suchergebnisse des Twitter-Universums in zwei Tabs auffinden können.

Der Tab „Top“ zeigt Euch wie gewohnt nur die Tweets innerhalb einer Woche an, die am relevantesten sind (Größe der Quelle, Interaktionen mit dem Tweet, usw.). Der Reiter „All“ bringt euch schließlich nach und nach sämtliche Tweets zu eurem Suchergebnis, die bis zum Jahr 2006 zurückreichen.

Die Ergebnisse könnt Ihr anschließend feinsortieren, in dem ihr beispielsweise „2007-01-03 since:2006-12-30“ hinter eure Suchanfrage setzt. Anhand von Twitters Beispiel „New Years“ werden die Suchergebnisse also zwischen dem 30.12.2006 und dem 03.01.2007 eingegrenzt. Außerdem führt Twitter eine erweiterte Twitter-Suche ein, über die Ihr Schritt für Schritt nach gewünschten Beiträgen suchen könnt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Big Data kommt jetzt auch für den User. Dann bin ich mal gespannt, wann sowas bei Facebook verfügbar ist. Und das Komplett-Backup sollte auch zum Standard jedes Dienstes werden!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.