Twitter: Neue Funktionen und Apps, die eingestellt werden

Gute und schlechte Nachrichten hat Twitter aktuell für seine Nutzer zu verkünden. Fangen wir mit der schlechten Nachricht an, die dürfte die meisten Nutzer tatsächlich sehr interessieren. Twitter teilt nämlich mit, dass die Apps für Xbox, Android TV und Roku ab dem 24. Mai nicht mehr verfügbar sein werden. Empfohlen wird die Nutzung von twitter.com als Alternative. Diese Apps werden sicher nicht eingestellt, weil sie von so vielen genutzt werden, insofern bestimmt verschmerzbar.

Positiver sind hingegen die News, die für die mobile Webseite, Twitter Lite und Twitter für Windows vorhanden sind. Nutzer dieser Twitter-Varianten können ab sofort ebenfalls auf ein dunkles Theme (Nachtmodus) zugreifen. Außerdem erhalten sie Echzeit-Updates auf den Zählern für Replies, Favs und Retweets. Und da aller guten Dinge drei sind, gibt es auch noch eine aktualisierte Editor zum Verfassen von Tweets.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich habe es mehrfach versucht, aber ich kann mit Twitter 0 anfangen. Kann mir jemand sagen, warum er Twitter einsetzt?

    • cryptosteve says:

      Gewünschte Informationen quasi in Echtzeit und eine maßgeschneiderte Timeline, die mit meinen Interessen zu fast 100% übereinstimmt. Besser geht’s nicht und ist für mich jedem anderen Medium weit voraus.

    • Es ist genauso unnötig wie alle anderen Plattformen (FB, Instagram, etc.) die eigentlich nur zu eigener Darstellung armseliger Würstchen dienen. Wobei man bei Twitter etwas besser meckern/ hatten kann, es bedient eher den Herden-Instinkt.
      Man muss den ganzen Kram nicht nutzen! Mach dir keinen Kopf, mit dir ist alles ok, mit der große Masse…

    • Für mich ist es einfach ein (zur Zeit noch) gut verwaltbarer Informationskanal, den ich durch Listen entsprechend in verschiedene Themen gruppieren kann und sowohl Informationen von Websites als auch Einzelpersonen mischen kann.
      Wenn die Einschränkungen von Twitter bzgl. Drittanbieter-Apps jedoch größer werden und die offizielle App nicht anpassbarer, dann werde ich mir mittel- bis langfristig jedoch Alternativen suchen müssen.

    • Twitter ist mein einziger Social Media Kanal den ich verwende und hauptsächlich um mich über politische Ereignisse am Laufenden zu halten.
      Die Nachrichten sind kurz genug um viele zu überfliegen und informativ genug durch weiterführende Links.
      Die API- Politik von Twitter geht mir aber gegen den Strich. Deren Client werde ich ohnehin nicht nutzen.

    • Twitter ist so viel besser als alles andere,das kannst du dir gar nicht vorstellen;)

  2. Ich habe Twitter genutzt, aber nur um meinen Frust über politische Themen rauszulassen, aber wenn man eh nur Trolle damit bedient, dann macht es keinen Sinn. Also gelöscht. Alternativ fände ich Mastodon besser, selfhosted, federated, offene API, keine Beschränkungen bei den Apps und wer kein Account haben möchte, kann auch den RSS Feed eines Mastodon Accounts abonnieren. Besser geht es nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.