Tweeten: Neue Version bringt schwarzes Theme und mehr mit

Alternativen zur Web-Oberfläche und den offiziellen Apps von Twitter gibt es bekanntermaßen zuhauf für sämtliche Plattformen. Neben Tweetbot, Flamingo und Co. hat es auf Windows und macOS aber auch die Software „Tweeten“ geschafft, sich einen Namen zu machen. Hierfür wurde nun ein Update auf Version 4.5 veröffentlicht.

Dabei dürfte Tweeten 4.5 vor allem mit einer Neuerung tüchtig punkten, denn fortan gibt es mit „Tweeten Black“ ein noch dunkleres Theme als bisher, was bei Anwendern wie mir immer gut ankommt. Doch natürlich soll es das noch nicht gewesen sein.

So wurde außerdem der Start- und Anmeldebildschirm überarbeitet und natürlich gibt es auch ein paar neue Funktionen zu vermelden, wie beispielsweise die Möglichkeit, Bilder aus privaten Unterhaltungen speichern zu können:

Neue Features Tweeten 4.5
  • Tweeten is now single instance by default
  • Tweeten can now update automatically when there’s a breaking bug
  • Better organized settings
  • Save images from DMs
  • Privacy features for DMs are back

Leider konnte das Team hinter der Software noch nicht dafür sorgen, dass die Benachrichtigungen wieder funktionieren. Hierauf wies ein Kommentator im Twitterbeitrag hin.

Solltet ihr dennoch Interesse am Download der aktuellen Version des Clients haben, dann schaut mal bei Tweeten vorbei. Version 4.5 ist dort ab sofort für Windows (Desktop oder App), macOS, Firefox oder Chrome zu haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Hi,

    das AddOn für Firefox ist momentan nicht verfügbar, da es von Mozilla wegen Verstoß gegen Sicherheitsmechanismen gebannt wurde. Die Chrome-Erweiterung ist noch auf dem Versionsstand 4.4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.