Ticketmaster informiert über Sicherheitsvorfall

Bei Ticketmaster hat es einen Sicherheitsvorfall gegeben. Das Unternehmen informiert derzeit die internationale Kundschaft. Am Samstag, den 23. Juni 2018, habe das Team von Ticketmaster Groß­britannien eine bös­artige Software in einem Kunden­dienst-Tool identi­fiziert, welches von Inbenta Technologies, einem externen Dritt­anbieter, mit dem Ticketmaster zusammen­arbeitet, zur Verfügung gestellt wird. Nach dem Fund habe man dieses Produkt auf den Webseiten abgeschaltet.

Aufgrund des Produkts von Inbenta, das auf den Websites von Ticketmaster International ein­ge­bunden war, wurde möglicher­weise auf einige persön­liche Infor­mationen sowie auf Zahlungs-Informationen der Kunden von unbekannten Dritten zuge­griffen. Betroffen sollen Kunden sein, die zwischen September 2017 und dem 23. Juni 2018 Tickets gekauft haben. Forensische Teams und Sicherheits­experten arbeiten laut Ticketmaster rund um die Uhr daran, heraus­zufinden, wie die Daten kompro­mittiert wurden.

Zitat Ticketmaster:

Was wir tun:

– Ticketmaster International hat die spezielle Website sicherheit.ticketmaster.de ein­ge­richtet, um Ihre Fragen zum Vorfall von Inbenta zu beantworten. Sie können uns zusätzlich hier kontaktieren: fan.help@ticketmaster.de

– Als Vorsichts­maßnahme müssen alle von uns informierten Kunden ihr Passwort für unsere Website ändern, sobald sie sich das nächste Mal in ihr Konto einloggen.

– Betroffenen Kunden bieten wir einen kostenfreien Identitäts­überwachungs­service eines führenden Anbieters an. Wenn Sie daran interessiert sind, klicken Sie bitte hier.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Konto­auszüge auf Hinweise von Betrug oder Identitäts­diebstahl zu überprüfen. Wenn Sie Bedenken haben oder verdächtige Aktivitäten in Ihrem Konto bemerken, wenden Sie sich bitte an Ihre Bank(en) und Kredit­karten­unternehmen.

Ticketmaster versteht die Bedeutsamkeit Ihrer persönlichen Daten. Die Gewähr­leistung der Sicherheit der persön­lichen Daten unser Kunden ist uns sehr wichtig und es tut uns leid, Sie aufgrund dieses Vorfalls kontaktieren zu müssen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Habe ich eben bekommen die Email.
    Echt ärgerlich sowas.

  2. Christian says:

    Zum Glüxk nicht betroffen, aber danke

  3. Immerhin wird einigermaßen gut informiert.

    • Und die Seite zum Sicherheitsvorfall ist nicht auf ihrer Webseite versteckt, die ist direkt im Header untergebracht… Vorbildlich…

  4. Meine Kreditkarte wurde Anfang Juni gesperrt, weil der Verdacht bestand, dass meine Daten unerlaubt weitergegeben wurden. Mehr wurde mir nicht gesagt, aber nun weiß ich den Grund. Das Problem scheint dann ja schon länger bekannt zu sein. Möglicherweise hätte Ticketmaster früher seine Kunden informieren können.
    Mir ist zum Glück kein Schaden entstanden.

    • Bei mir das gleiche. Ende Mai eine SMS bekommen, dass meine KK wegen auffälliger Aktivitäten gesperrt wurde. Ein paar Beträge gingen durch, diese wurden aber bereits erstattet. Also ebenfalls Glück gehabt und jetzt weiß ich was die Ursache war.
      Auf jeden Fall gute Kommunikation seitens ticketmaster, falls sie es nicht schon länger gewusst haben.

  5. Bin leider betroffen. Kreditkarte wurde (noch) nicht gesperrt. Weiß jemand genauer was dieser „Identitäts­überwachungs­service“ macht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.