Thunderbird 60.3.3 behebt wieder einige Fehler

Thunderbird erreicht mittlerweile in der frischen Version 60.3.3 die Nutzer. Neue Funktionen sind nicht enthalten. Abermals wurden aber zahlreiche Fehler ausgemerzt. Beispielsweise hat man einen Bug korrigiert, der unter speziellen Umständen zu Datenverlust führen konnte.

Das liegt daran, dass ab Thunderbird 60 ein modifizierter Umgang mit den Sicherheits-Datenbanken erfolgt bzw. jene umgezogen wurden. Bei Nutzern mit einem Master-Passwort konnte es dazu kommen, dass durch einen Fehler Kennwörter und Sicherheitsschlüssel gelöscht wurden. Das soll nun nicht mehr passieren. Wer bereits betroffen gewesen ist, kann seine Daten über die Datei key3.db wiederherstellen.

Zusätzlich hat man durch Thunderbird 60.3.2 eingeführte Probleme mit der Suche im Adressbuch und Verzögerungen bei der Auto-Vervollständigung entfernt. Zudem ist es nun wieder möglich, reinen Text korrekt zu markieren und auszuschneiden, auch wenn Nicht-ASCII-Zeichen enthalten sind. Auch ein Fehler, welcher das Entfernen von Links betraf, ist behoben worden.

Ein paar andere Probleme, die etwa durch die veränderte Twitter-API für den Chat entstanden sind, will man erst mit nachfolgenden Versionen korrigieren. Die kompletten Release-Notes zu Thunderbird 60.3.3 findet ihr hier. Die Aktualisierung sollte euch bald erreichen. Checkt dafür im Programm einfach den Bereich „Hilfe“ und dann „Über Thunderbird“. Dann prüft Thunderbird die Server auf Aktualisierungen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Detlef Kammler says:

    Danke für den Bericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.