Telekom: Zusätzliches Volumen für StreamOn wird nun angezeigt

Die Telekom bietet in zahlreichen Tarifen StreamOn an. In StreamOn enthaltene Anbieter fallen nicht in das im Tarif inkludierte Datenvolumen, können also unbegrenzt gestreamt werden – zumindest im Inland. Im EU-Ausland sieht die Sache anders aus. Aus diesem Grunde hat die Telekom zum 5. Mai auch eine Neuerung eingeführt. Kunden, die StreamOn im EU-Ausland nutzen, haben nur ein beschränktes Volumen dafür zur Verfügung. Das zusätzliche Datenvolumen war bisher nicht einsehbar. Ab heute wird das zusätzliche Datenvolumen für StreamOn und dessen Verbrauch unter pass.telekom.de im neuen Reiter „StreamOn“ angezeigt. Ist das zusätzliche Volumen verbraucht, so ist die weitere Nutzung von StreamOn im Ausland nur möglich, wenn der Nutzer aktiv bestätigt, dass er damit einverstanden ist, dass sein Vertragsvolumen belastet wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Habt ihr einen Screenshot davon? Oder sieht man das nur wenn man im Ausland ist?

  2. Christian says:

    Ich finde StreamOn richtig cool.
    Von meinen 12GB verbrauche ich nur 2-3 GB im Monat, obwohl ich am Streamen bin. Gerade jetzt wieder Spotify, mittags Youtube und heute Abend Netflix.

    • Ist total bescheiden, wie auch die Pässe bei Vodafone. Echte Flatrates sollten es sein. Damit kannst Du auch streamen, bist aber nicht nur darauf beschränkt.

      • Für mich ist das eine Flatrate. Es sind so viele Dienste inklusive dass ich nur noch 1-2GB normales Datenvolumen benötige, von meinen 24GB. Das sind locker 10-15GB die mir durch StreamOn nicht angerechnet werden. Ich zahle 44€ bei der Telekom, für das beste Netz, mit allen technischen Spielereien und ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen. Eine echte Flat kostet halt nochmal deutlich mehr, ohne dass ich das benötige.

      • Hast du dir mal die Liste der Partner angesehen? Da muss man schon extrem eigenartige Surf-/Streamverhalten haben, um da von „beschränkt“ zu reden 😉
        Ich bin auch großer Fan von StreamOn. Von meinen 12-15GB monatlichem Verbrauch (ist ja immernoch moderat!), werden etwa 80% nicht angerechnet. Das ist für mich persönlich eine echte Flat.

        Ich sehe gerade, dass der Video-Baustein nur noch in L Verträgen enthalten ist. Das ist vermutlich die Konsequenz aus der EU-Regelung. Ich hab noch ’nen alten M Vertrag mit „all in“ und ohne Qualitätsreduzierung 😀

  3. maschineding says:

    Wurde das nicht gerichtlich geklärt, dass es auch gleichermaßen EU-weit gelten muss?

  4. SuperMafiaOtter says:

    Hier sind die Gegner der Netzneutralität natürlich leise. Deutsche Doppelmoral wieder.

  5. Wenn aktuell für Netzbetreiber im Roaming das Gbyte noch 7,70€+ MwSt. kostet und erst 2022 auf 2,50€ fällt ist das nur logisch. Selbst mit unseren recht hohen Monatspreisen ist das ein minus Geschäft.
    Nachdem die Telkom auch noch von den Netzneutralen zu HD Inhalten genötigt wurden müssen andere Geschäftsmodelle her.
    Danke dafür.
    Komischerweise hat das ganze EU Ausland wenn es zb in DE unterwegs ist nicht mehr die 50GB aus DK sondern nur noch 6 Gb ind DE am Start. (50GB Italien werden hierzulande 4 GB).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.