Telegram: Neues Update liefert Gruppenberechtigungen und mehr

Die Macher des beliebten Telegram-Messengers haben gerade erst ein neues Update in die Pipelines der Appstores von iOS und Android gedrückt, welches vor allem für Gruppenchats ein paar tiefergehende Neuerungen mitbringt. Denn ab sofort können Admins dort auf neue globale Berechtigungen zurückgreifen.

Damit lassen sich Gruppenmitglieder nun nämlich in der Form einschränken, dass sie nur noch von euch zugelassene Arten von Medieninhalten versenden dürfen. Ausartende Gif-Parties oder vor Stickern überlaufende Gruppenchats (Obacht, Freunde unseres Blogchats 😀 ) könnten damit ein wenig reguliert werden.

Gruppen sollen sich außerdem nun ganz einfach öffentlich stellen und Admins schnell ernannt werden können. Die Suchleiste hat ebenfalls ein kleines Redesign erhalten, genauso wie die Animationen bei Hoch- oder Herunterladen von Medien im Chat. Die Medienvorschau ist nun auch um einiges schneller als zuvor geladen, so die Entwickler. Chats und deren Verläufe können nun außerdem innerhalb eines Zeitfensters von fünf Sekunden gerettet werden, bevor diese aus Versehen dauerhaft gelöscht werden. Damit es gar nicht erst so weit kommt, wurde ein neuer Bestätigungsdialog zum Löschen der Inhalte hinzugefügt, der erst einmal auf eure Eingabe wartet.

Doch nicht nur die mobilen Ableger von Telegram wurden aktualisiert, auch die Desktop-Variante des Messengers kann von nun an mit den neuen Gruppenberechtigungen aufwarten.

Darüber hinaus bietet Version 1.5.8 nun die Unterstützung für das automatische Herunterladen von Dateien und Musik, sowie die Auswahl von Ein- und Ausgabegeräten für Anrufe via Telegram. Ebenso dürfen Desktop-Nutzer des Dienstes von nun an aus unterschiedlichen Emoji-Sets (Twemoji, Mac, Android und EmojiOne) wählen, bevor sie diese einsetzen. Angeblich stünde bereits ein weiteres Update in der Warteschlange, allerdings möchte man hierzu noch keine Vorabinformationen verraten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Telegram ist einfach nur geil!
    Gibt es auch die Auswahlmöglichkeit OpenMoji?

  2. Ich mag Telegram. Auch wenn meine Frage etwas off-topic ist:
    Kann man eigentlich irgendwie Chats archivieren wie bei WhatsApp?

    • Chats bleiben in der Cloud. Du kannst Gerät nach Lust und Laune wechseln. Die Chats sind immer da.
      Ausnahme „Geheime Chats“ Was hier läuft bleibt auf dem Gerät und kann nicht geteilt werden.

  3. @Daniel
    Unter „Gespeichertes“ kannst du alles archivieren. Ist quasi der Chat mit dir selbst.

  4. Als Whatsapp mit den Stickern anfing hab ich gedacht, dass die dafür mal einen Blocker einbauen sollten. Sehe ich mittlerweile anders, ist unnötig. Sticker benutzt in meinem Freundeskreis niemand :-).

  5. Mal ne kurze Frage zu den Telegram-Chats: Zu meinem Profil bei Telegram gehört ja neben dem Foto der „echte“ Name, der Benutzername, die Handynummer und ein mehr oder weniger lustiger Spruch.
    Welche Daten sind davon sichtbar, wenn ich einem Chat beitrete? Insbesondere meine (tatsächlich echte) Handynummer möchte ich ja nicht jedem präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.