Sony: Zwei neue Soundbars und ein Blu-ray Player für das Heimkino vorgestellt

Mit einem Blu-ray Player und zwei Soundbars möchte Sony die Herzen der Heimkino-Fans höher schlagen lassen. Die Geräte passen natürlich auch wunderbar zum neuen TV-Lineup des Herstellers, lassen sich aber selbstverständlich auch in Verbindung mit Geräten anderer Hersteller nutzen.

Dolby Atmos und DTS:X stehen in erster Linie für ein Ziel: den Zuschauer bei Action, Drama oder Liebesfilm ins Geschehen mitzunehmen. Und genau das soll der neuen 2.1 Soundbar X8500 richtig gut gelingen – behauptet Sony. Ihre digitale Signalverarbeitung wie zum Beispiel die „Vertical Sound Engine“ schafft es, einen virtuellen 7.1.2 Kanal-Sound ohne zusätzliche Lautsprecher im Raum zu erschaffen. Der eingebaute Dual-Subwoofer sorgt im Kino-Modus für tiefe Bässe. Mit sieben integrierten Sound-Modi passt sich die Soundbar jedem Film zudem an.

Außerdem unterstützt die neue HT-X8500 die eARC-Funktion. So werden Audio-Codecs vom Fernseher direkt auf die Soundbar übertragen. Zudem verbindet sich die Soundbar auf Wunsch kabellos via Bluetooth mit dem Fernseher.

Mit 320 Watt Leistung plus kabellosem Subwoofer (bei der X8500 integriert) soll die neue Soundbar HT-S350 für beeindruckenden Surround-Sound und tiefe, kraftvolle Bässe sorgen. Die Soundbar kann 5.1 Kanäle dekodieren und erschafft mit der Sony eigenen „S-Force PRO“-Technologie ein umfassendes und präzises Surround-Klangerlebnis. Die Soundbar lässt sich über HDMI ARC mit dem Fernseher verbinden und ganz einfach mit der Fernbedienung steuern. Auch die HT-S350 verbindet sich auf Wunsch kabellos mit dem Fernseher via Bluetooth.

Damit man auch die passenden Inhalte für Soundbar und TV hat, gibt es gleich noch den neuen 4K Ultra-HD Blu-ray Player UBP-X800M2. Er unterstützt viele HDR-Formate, darunter HDR10 sowie Dolby Vision- und Hybrid Log Gamma (HLG). Darüber hinaus skaliert er nahezu sämtliche Filme auf 4K-Niveau.

Auch in Sachen Sound hat der neue X800M2 viel zu bieten. Der Player unterstützt die neuesten Audioformate einschließlich Hi-Res Audio. Zusammen mit der HT-X8500 gelingt die nahtlose Wiedergabe von Dolby Atmos- und DTS: X-Inhalten in hoher Qualität sorgt für eine optimale Bild- und Tonqualität. Weil er so gut wie jedes Dateiformat versteht, lässt sich mit ihm auch die bereits vorhandene Film- und Musiksammlung genießen. Selbst SACD und DVD-A gehören zu seinem Repertoire. Der X800M2 Blu-ray Player unterstützt zudem 4K-Streaming und kann direkt auf Videos von Netflix und YouTube zugreifen.

Preise und Verfügbarkeiten laut Sony:

Soundbar HT-X8500 von Sony: 399,00 Euro
Verfügbarkeit: ab April 2019

Soundbar HT-S350 von Sony: 259,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Mai 2019

4K Ultra HD Blu-ray Player UBP-X800M2 von Sony: 349,00 Euro
Verfügbarkeit: ab Mai 2019

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Dann hoffe ich mal, dass es diese hier auch in weiß gibt. Beim HT-MT500 ist zwar ein weißes Modell (=HT-MT501) auf der Produktseite gelistet, allerdings konnte mir nichtmal Sony sagen, ob und wo es das im Handel gibt.

  2. Schade, dass das noch etwas dauert, die Soundbar hätte ich mir gerne mal angeschaut bzw. eben angehört. Gerade habe ich mir eine Samsung HW-M360 geholt, günstig, aber dank externem Subwoofer m.E. ganz in Ordnung, was den Sound betrifft. Ob die HT-X8500 wohl insgesamt ein besseres Ergebnis liefert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.