Sony nennt Preise und Verfügbarkeit für Xperia XZ2 Premium und Xperia XA2 Plus


Im April hat Sony das Xperia XZ2 Premium offiziell vorgestellt, seinerzeit noch ohne einen Pries oder eine Verfügbarkeit für den deutschen Markt. Aus diesem Unwissen hilft Sony nun heraus, bereits ab Ende August wird das Smartphone dann im Handel verfügbar sein, zu einer UVP von 899 Euro. Ein Highlight des Smartphones ist das 5,8 Zoll messende 4K HDR Display, aber auch die Kamera weiß technisch zu überzeugen.

So sind auch 4K HDR Videoaufnahmen möglich. Sony hat als einer der ersten Hersteller Zeitlupenaufnahmen mit 960 Bildern pro Sekunde eingeführt. Findet man auch im XZ2 Premium wieder, während einer normalen Videoaufnahme kann man per Knopfdruck eine kurze Sequenz in diesem Modus aufnehmen. Bei Bildaufnahmen sollte sich bei Dunkelheit der hohe ISO-Wert bemerkbar machen, den Sony mit 51.200 angibt.

Wer es nicht ganz so High-End benötigt, der kann ab Anfang Oktober auch zum Xperia XA2 Plus greifen, der neuen Erweiterung der von Sony als Super-Mittelklasse bezeichneten Kategorie. Ausgestattet ist das Smartphone mit einem 6 Zoll FullHD+ Display. Im Inneren findet sich ein Qualcomm Snapdragon 630, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Die 32 GB Hauptspeicher können mit einer microSD-Karte um bis zu 400 GB erweitert werden.

Verbaut ist zudem ein 3.580 mAh-Akku. Die Rückseite wird nicht nur vom Fingerbadruckscanner verziert, auch eine 23 Megapixel auflösende Hauptkamera findet man dort vor. Vorne sind es 8 Megapixel, das 120° Weitwinkelobjektiv sorgt für eine einfache Aufnahme von Selfies. Das Smartphone beherrscht zudem High-Resolution Audio.

Das Xperia XA2 Plus ist ab Ende August in den Farben Black, White Silver, Moss Green und Coral Pink für 399 EUR (UVP) als Dual SIM-Variante erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Angeblich bringt das XZ2 Premium geschlagene 236 Gramm auf die Waage! Vielleicht hat Sony ja ein kompaktes Zweithandy zum Herausnehmen eingebaut…..

  2. Warum bekommt Sony es nicht gebacken, die Ränder ihrer Geräte der Zeit anzupassen? Die verschenken so viel Platz. Jeder andere Hersteller bekommt es mittlerweile auch hin, ohne nennenswerte Einbußen. Warum Sony nicht? Gerade deren Geräte würde das Design mit schmalen Rändern extrem gut stehen. Muss man nicht verstehen.

  3. Michel Ehlert says:

    @ Andreas..

    lies doch mal genauer bitte.. Das XZ2 PRemium kannst aufmachen oben dann kannst da XZ2 Compact raus ziehen..!!

  4. Sony ist, was Displayrahmen abgeht, wohl noch irgendwo im Jahr 2013 stehengeblieben. Echt schade dass es nicht weitergeht…

  5. Das XZ2 Premium ist das untere Bild hoffentlich oder? Wenn es das obere ist, dann kann das nur ein schlechter Scherz sein, weil daran seh ich nen Kaugummiautomaten Barren aus dem Jahr 2015, kein 900€ Premium Smartphone aus dem Jahresende 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.