Sonos Preiserhöhung: Diese Produkte sind betroffen

Wir berichteten darüber, dass Sonos die Preise für einige seiner Produkte erhöhen wird. Dass eine Preiserhöhung für Produkte von Sonos ins Haus steht, war ja seit der Bekanntgabe der letzten Quartalszahlen bekannt. Nachfrage, Lieferketten, Kosten der Komponenten und natürlich analysiert man auch den Wettbewerb – das sind die Gründe für die Erhöhung, die ab dem 12. September auch in Deutschland greifen soll. Wir haben uns einmal schlau gemacht, welche Produkte betroffen sind und reichen dies einmal für euch durch. Ihr seht: 20 bis 100 Euro Preiserhöhung sind da drin.

Five von 579 auf 599 Euro (+20)

Roam von 179 auf 199 Euro (+20)

Sub von 799 auf 849 Euro (+50)

Arc von 899 auf 999 Euro (+100)

Amp von 699 auf 799 Euro (+100)

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Können Se alles behalten.
    Seit der Umstellung auf Version 2 wird von Sonos nix mehr gekauft … und ich hab die
    halbe Wohnung davon voll stehen. War ein echter Sonosjünger und habe es jedem Empfohlen der es nicht hören wollte. Das hat sich grundlegend geändert. Rate von Sonos ab.

  2. Vorher Preise wären hier interessant gewesen. Ich hab keine Ahbnung vom Sonos Preisgefüge und so sagen mir die Nakten „neuen“ Zahlen absolut nichts.

    • Five von 579 auf 599 Euro (+20)
      Roam von 179 auf 199 Euro (+20)
      Arc von 899 auf 999 Euro (+100)
      Sub von 799 auf 849 Euro (+50)
      Amp von 699 auf 799 Euro (+100)

      Alles natürlich die offiziellen Preise bei Sonos. Die Dinger kriegt man je nachdem woanders ja günstiger.

    • Dann muss du dich wohl mal selber schlau machen lieber Tobias.
      Immer diese Erwartungshaltung bei Blogs…

      • Im Text steht:
        „ Ihr seht: 20 bis 100 Euro Preiserhöhung sind da drin.“

        Also ich sehe da nichts. Das der Autor ernsthaft davon ausgeht, dass alle Leser die UVP von Sonos Produkten im Kopf haben halte ich für abwegig. Denke hier wurde einfach die Nennung des alten Preises vergessen.

    • Ich bin mit Sonos auch durch. Preis/Leistung passt bei mir auch überhaupt nicht mehr. Aber wenn sie so Erfolg haben, gönne ich es ihnen natürlich.

  3. Das ist doch mist. Werde mich noch nen SUB irgendwie beschaffen. Wollte mir eigentlich noch einen ARC holen aber 999€ ist echt übertrieben. Geht garnicht.

  4. Max Hüttmeier says:

    Auf den ersten Blick sehe ich da moderate Preiserhöhungen. Habe in der Vergangenheit fast immer bei Sonderaktionen zugeschlagen. Sonos ist teuer, aber für mich das Beste in dieser Klasse (klangmäßig und technisch) was es gibt.
    Bin sehr zufrieden und kann es nur empfehlen.

  5. Die Arc ist echt übertrieben.

  6. Hier ein 10% Rabatt Link den ich über meinen Sonos Account generieren konnte: https://share.sonos.com/e000

    MIR BRINGT DAS NICHTS! Keinen Bonus, kein Geld, keinen Rabatt,…

    Terms: https://www.sonos.com/en-us/legal/refer-a-friend

  7. Ich will den Sub, aber der ist SO teuer..

  8. Hat jemand den „Arc“ und kann berichten, ob der ebenfalls (wie der „Beam“) zu einer Tonverzögerung gegenüber dem Bild führt?
    Also im Bild wird eine Tür zugeschlagen, der Ton kommt aber aber gefühlt 200-300ms später?

    Mir fällt das mit der Beam auf wenn der Film in DolbyDigital gesendet wird; Schalte ich den Ton im TV auf normales Stereo um, ist der Effekt nicht mehr vorhanden oder nicht mehr so extrem wahrzunehmen.

    Angeschlossen über HDMI-ARC … Ich finde den Klang halt gut (besser als die internen Speaker und deutlich weniger Aufwand / Platzbedarf als meine dicken Boxen mit dickem Verstärker) – daher wollte ich im Wohnzimmer gerne auf eine SONOS-Arc setzen… wenn dann aber fast alle Sendungen so ein verzögertes Audio-Signal liefern wäre das lästig

    (und nein, in TV und SONOS App kann man das nicht ausgleichen – beide können den Ton _noch später_ kommen lassen 😀 aber eben nicht das Bild verzögern)

  9. Oh oh, die hätten diese Ladenhüter (stehen ja fast überall in Massen herum) eher günstiger machen sollen. Waren vorher schon expensive. Die Arc sollte mal meine Playbar ablösen. Dann halt nicht. Vielleicht gibts zu Weihnachten irgendwo Rabatt, auch egal. Bin noch auf Sonos S1 wegen der superschlechten Kritiken von S2 aber dann laufen sie halt so lange, bis sie auseinander fallen oder der Support erneut eingestellt werden soll. Durchgebrannt ist zum Glück noch keine der Boxen. Immerhin Würde gerne wechseln zu nem anderen Hersteller aber sehe keine echten Alternativen bei unseren UseCases bzw Anforderungen.

    • Max Hüttmeier says:

      „superschlechte Kritiken von S2“? Wo stehen die denn? Ich habe mit dem Erscheinen von S2 umgestellt und habe keine Probleme.
      „Durchgebrannt ist zum Glück noch keine der Boxen“ Das ist ein Problem von Sonos das andere Hersteller gerne hätten, die Hardware ist seht zuverlässig und langlebig. Alte Hardware, die irgendwann nicht mehr mit der Weiterentwicklung des Betriebssystems kompatibel ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.