Sky Q: Updates noch in diesem Jahr

Ich schrieb hier im Blog einen Bericht über Sky Q. In diesem teilte ich nicht nur meine Erfahrungen, sondern auch die von Lesern und anderer Nutzer. Das Feedback in den Kommentaren ist eindeutig. Die große Mehrheit ist mit dem Update der Receiver nicht zufrieden.

Nun kann man ein wenig nachdenken und sich Veränderungen bei anderen Diensten in die Erinnerung rufen. Grundsätzlich ist der Mensch ein Gewohnheitstier, welches immer krähen wird, wenn Veränderungen anstehen. Auf manche Neuerungen kann man sich einlassen, vielleicht sogar nach Eingewöhnungsphase mit ihnen besser leben. Ob dies bei Sky Q auch der Fall ist? Möchte ich, Stand heute, nicht so unterschreiben.

Ich habe mich nach der Veröffentlichung des Artikels sowohl mit Nutzern unterhalten sowie Feedback von Sky bekommen. Ich selber war beispielsweise etwas von der neuen Menüstruktur gefrustet und finde die Klickwege für mich zu lang.

Laut Sky sei dies nur ein subjektiver Eindruck. Man habe Kundenbefragungen durchgeführt. Mehr als 60 Prozent der Befragten würden das neue Menü einfacher und besser finden. Das neue Menü verursache laut Sky nicht mehr Klicks, damit der Nutzer an sein Ziel kommt. Sky Q konsolidiere das meiste direkt über einen Klick und stellt hier laut Sky eine maßgebliche Verbesserung dar, die man auch in Zukunft weiter ausbauen werde.

Ein Kritikpunkt zahlreicher Nutzer war der Wegfall des Videotextes. Dieser werde von vielen Kunden nicht mehr genutzt und sei aus diesem Grunde weggefallen, so Sky. Zahlen aus dem Mai 2018 besagen generell: Videotext ist nicht tot, täglich sollen 8 Millionen Nutzer die Videotextseiten der diversen Sender besuchen.

Man arbeite bei Sky jedoch daran, nach und nach zusätzliche Services aus dem Videotext in Sky Q zu integrieren. Der Anfang mit der Wetter-App ist bereits gemacht. Sky Q-Kunden dürfen sich aber noch in diesem Jahr auf viele weitere Neuerungen freuen, wie Sky weiterhin mitteilte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. ne Wetter App, das ist jetzt nicht deren Ernst.
    Da sieht man mal wie die Prioritäten bei Sky sind

  2. Ok, bei der Überschrift dachte ich, es sei irgendwas konkretes von Sky genannt worden, leider nur heisse Luft. Na dann freuen wir uns mal auf viele weitere Neuerungen. 😀

  3. Mit der Wetterapp wir dann der hohe Stromverbrauch gerechtfertigt?

  4. Grassi2000 says:

    Das Standbyverhalten ist wirklich der größte Kritikpunkt für mich. An das Menu habe ich mich mittlerweile gewöhnt, aber warum muss das Ding quasi durchgehend an sein? Es ist ja nicht nur der hohe Stromverbrauch, sondern auch die Geräusche die die Platte dabei macht. Ich werde unseren Zweitreceiver im Schlafzimmer mit Ende der aktuellen Laufzeit auch genau aus dem Grund abschaffen. Ich hab nachts gern Ruhe und das ewige Geratter fällt in einer leisen Umgebung negativ auf.

  5. das tolle an Sky Q, massig Werbung dafür aber ich weiß bis heute nicht was es ist und mir bringt.

    • das wurde doch mehrfach hier geschrieben.
      Du muss dich nicht mehr über Nachrichten aufregen die du im Videotext gelesen hast. Du musst nicht mehr Timer anpassen, weil das nur Sky dir vorschreibt was du wann wie aufzunehmen hast. Du musst nicht mehr dich aufregen wenn was so auf diversen Sendern im EPG aufgeführt ist.
      Sky hält dich am Abend wach und verpasst deine Serie nicht mehr, weil du regelmässig den 4stelligen Pin Code erneut eingeben musst.

      Sehe hier nur Vorteile 😀

  6. Bla, bla, bla..

    60% der Nutzer – es kommt drauf an, welche Fragen man stellt – mit den Klicks, was ich übrigens voll unterschreiben kann, hat man wohl bewusst weggelassen..

  7. Ich bin bzw war seit dem analogen Premiere über DF1 , Premiere World und dann eben Sky mit dabei… Eines war eine stetige Konstante: Die miserable Qualität der Software. Die dbox 1 war nur mit DVB2000 zu gebrauchen, die 2er nur mit Linux. Beides zeigte: an der Hardware lag es nicht! Mit einer V3 mit MHP Unterstützung wäre es besser geworden. (hatte die Beta getestet) aber die wurde nie verteilt. Und das scheint bis heute (Sky Q kenne ich nicht, mein Ende war ca 1 Jahr nach dem Pro Reciever), aber Sky Ticket war nach meinem letztes Test auch noch ne Katastrophe. Sky hatte ich dann „produktiv“ nur via VDR und später NAS mit DVBlogic geschaut.

    Wieso ist das so und wieso lernt man nicht aus seinen Fehlern? Zumal es genug beliebte OpenSource Software gibt, die man als Grundstock nehmen könnte und so wenigstens ein paar Fehler vermeiden würde…

  8. Mich hat, nachdem ich an ner Zufriedenheitsumfrage teilnahm, so ein Mitarbeiter angerufen und geradezu angeschrien, weil ich es gewagt hatte das meiste als sehr schlecht zu bewerten. Er wollte mir auch weismachen das ich jetzt viel schneller zu den Favoriten komme als zuvor, das ist schon halbwegs richtig, aber halt leider nicht zu den Favoriten im TV Guide, sondern dem komplett nutzlosen Menü das man bekommt wenn kan die OK Taste drückt.

    Er war komplett uneinsichtig und hat mich zum Problem erklärt, wer könnte auch annehmen das der Software Hersteller was falsch gemacht hätte.

    Daraufhin ging die Kündigung raus. Künftig geb ich mein Geld lieber Amazon oder anderen Anbietern.

  9. Ich bin echt enttäuscht und sauer.
    Nach dem Update einfach nur noch Müll Reciver hängt öfters und von der Bedienung nicht einfacher sondern komplizierter.
    Ich bin echt froh das im September Schluss ist, viele Sender weg und immer Teurer.
    Bundesliga, Champions League dafür muss ich noch ein Abbo abschließen Nein danke.
    War schon eine Frechheit die Formel 1 abzugeben.
    Sky würde ich nicht mehr empfehlen alles nur noch Abzocke.
    Und mit dem Sky Q haben die den letzten Müll hervor gebracht.

  10. Ich finde es eher armselig, dass immer noch nicht bereits gesehene Folgen einer Serie markiert werden

  11. Sky hat es sich sehr einfach gemacht! Man nehme die SkyQ Software aus GB, und dort gibt es keinen Videotext! Bei den ordentlich rechtlichen und freien privaten möchte auf den Videotext nicht verzichten! Auch , dass die Erinnerung stinkt ion weggefallen ist, ist ein weiterer Negativaspekt! Aber was interessiert Sky schon der Kunde! Kündigung ist vorgemerkt!!

  12. Ich habe seit knapp 4 Monaten Sky Q. Im Endeffekt ist das nix neues. Die Filme, die man von vorn schauen kann, kommen im Endeffekt von Sky on Demand. Nur hat man nun den direkten Verweis darauf und kann „von vorn starten“.
    Mir fehlen wichtige Funktionen, wie der manuelle Sendersuchlauf. So fehlt mir Spiegel Geschichte HD, den kann ich nur manuell hinzufügen. Oder beim Q Receiver halt nicht.
    Ich bin gespannt, was noch kommt. Zur Zeit hat die Software auf dem Receiver Beta-Status. Aus Kundenwünschen gemacht? Ich hab mir das so nicht gewünscht.
    Was auch noch äußerst umständlich ist, dass man keine Favoriten mehr bei Sky on Demand hat. Man sucht sich quasi nen Wolf bei seinen Serien. Ich hoffe dass bald ein großes Update kommt wo die ganzen Probleme gefixt werden. In der Community wurde und wird heftig darüber diskutiert. Man kann nur hoffen, dass das zu den Verantwortlichen bei Sky vordringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.