Samsung zeigt zum MWC das Galaxy Note 10.1 – 10 Zoll Display und S-Pen an Bord

Samsung haut derzeit einiges an Geräten raus, was auch durchaus ein kritikfähiger Punkt ist. Heute gibt es aber auf dem MWC ein Gerät zu sehen, was es so noch nicht gibt: das Samsung Galaxy Note 10.1

Wie beim „kleinen“ Samsung Galaxy Note gibt es auch hier die Möglichkeit mit einem Stift (S-Pen) sehr genau zu zeichnen. Generell ist das Galaxy Note 10.1 ein großes Galaxy Note, sogar die Spezifikationen sind teilweise gleich:

– 1.4 GHz Exynos Dual-Core SoC
– 10.1″ Display mit 1280×800 Pixeln
– Android 4.0
– 3 MP Kamera
– 7.000 mAh Akku
– 256.7 x 175.3 x 8.9 mm, 583g
– 16GB/32GB/64GB Speicher

Das Teil richtet sich an Studenten, Künstler und anderen, die beim Arbeiten einen (genauen) Stift brauchen dürften, dies zeigt sich auch an dem Softwarepaket: Adobe Photoshop Touch und Adobe Ideas sind an Bord und auf den S-Pen abgestimmt. Wenn ich mir die Spezifikationen so anschaue, ähnelt es grundsätzlich erstmal den anderen 10.1 Zoll Tablets von Samsung (Caschy hatte ja bereits über das Galaxy Tab 2 (10.1) geschrieben) und dem Galaxy Note, was eigentlich eine Verwertung bekannter Komponenten nahelegt. Will heißen, dass Samsung theoretisch an der Preisschraube drehen könnte, was angesichts kommender Quad-Core Tablets mit FullHD-Display vielleicht nicht ganz unangebracht wäre. Allerdings hat man noch den S-Pen als besonderes Merkmal – ob das ausreicht wird man sehen. Ich persönlich hätte mir ein bisschen mehr als „nur ein großes Galaxy Note“ gewünscht, wie steht es mit euch?

Quelle: SammyHub via AllAboutSamsung

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich habe mir auch was Besseres vorgestellt – ich wünsche mir ein Gerät wie das Asus EEE Pad Transformer Prime – nur mit funktionierendem GPS und mit UMTS. Das würde ich dann sofort kaufen. Habe mir das Prime am Wochenende bei MM angeguckt – echt schon klasse. Perfekte Bedienung – und diese Geschwindigkeit mit dem Quad (+1) Core Prozessor und ICS … Da Samsung sehr innovativ ist, habe ich an ein Konkurenz Gerät geglaubt. So bleibe ich noch bei meinem alten iPad 1 – obwohl ich doch ICS so sehr liebe …

  2. Noch was Allgemeines: Brauche ich Full HD (oder Höher) auf einem 10 Zoll Tablet? NEIN. Die jetzt genutzten 1280×800 reicen meiner Meinung nach vollkommen aus.
    @Caschy: Glückwunsch für den Sieg über H96. Mir als 96iger blutet zwar das Herz – aber den aktuellen Meister 2x in einer Saison zu schlagen bleibt ein Traum. So weit sind wir noch nicht.

  3. Gibt es für Samsung tablets wie z. B. jetzt auch für das große Note Tastaturdocks mit zusätzlichem Akku zum „aufladen“ des Tabs – wie beim Asus Transformer? Oder dem neuen (hoffentlich bald) kommenden Lenovo s2110?

  4. Martin, es gibt ne Dock (ECR-K14D) fürs P7500 von Samsung, allerdings ohne Zusatzakku. Wobei ich allerdings die Bluetooth Tasta mit Case wesentlich interessanter finde

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.