Samsung Galaxy Z Flip: Der Faltmechanismus im Video

Na, schon gespannt darauf, was Samsung in wenigen Tagen präsentieren wird? Am 11. Februar wird man ja mindestens das Samsung Galaxy S20, bzw. die ganze Familie vorstellen – aber da ist ja auch noch mehr im Köcher. Auf Bildern haben wir es schon gesehen, nun zeigt sich das faltbare Samsung Galaxy Z Flip auch einmal in einem Video. Das Samsung Galaxy Z Flip ist Samsungs Foldable der zweiten Generation, hier setzt man nun auf ein Display mit 6,7 Zoll und einen Klappmechanismus horizontal. Das Galaxy Fold war da ja anders unterwegs. Tja – ist das die Zukunft? Das entscheidet sicherlich der Markt. Vor ein paar Jahren waren ja auch Curved TVs der absolute Schrei und „die Zukunft„…

Technische Daten zum Samsung Galaxy Z Flip
Betriebssystem Android 10 mit Samsung One UI2
CPU Qualcomm Snapdragon 855+ 7 nm
Display Full HD+ (2636 x 1080 Pixel), Dynamic AMOLED 6,7 Zoll mit Always On, Infinity-O
ext. Bildschirm 1,06 Zoll, Super AMOLED Always On, Gorilla Glass 6
Speicher 8 GB RAM, 256 GB UFS3.0, direkt unterstützte Cloud-Ports Samsung Cloud, Google Drive, MS Onedrive (kein Micro-SD)
Hauptkamera 12 MP Dual Pixel, Blendenweite f/1.8, Öffnungswinkel 78° + 12 MP f/2.2, 123°, Blitz, HDR 10+, Schnellstart, opt. Bildstabilisierung
Frontkamera 10 MP Dual Pixel, f/2.4, 80°, Autofokus, Sprachkontrolle
Video UHD 4K 60 fps (Hauptkamera), UHD 4K 30 fps (Front), HDR10+
Videowiedergabe Unterstützte Formate: MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, AVI, MKV, WBEM
Sensoren Beschleunigungssensor, Barometer, Kompass, Helligkeitssensor, Näherungserkennung, Fingerabdrucksensor, Gyroskop
Akku 3300 mAh, Schnellladen mit bis zu 15 Watt, Qi-Laden mit bis zu 9 Watt
Verbindungen Bluetooth 5.0, USB Typ C, NFC, WiFi 6 (2,4 + 5 GHz, WiFi direkt, Mirrorlink, Smart View
Mobilfunk 2G (GPRS/EDGE): GSM850,GSM900,DCS1800,PCS1900
3G (HSDPA+): B1(2100),B2(1900),B4(AWS),B5(850),B8(900)
4G (LTE): B1(2100), B2(1900), B3(1800), B4(AWS), B5(850), B7(2600), B8(900), B12, B13, B14, B17(700), B18, B19, B20(800), B25, B26, B28(700), B29, B30, B34, B38, B39, B40, B41, B46, B66, B71
Sicherheit Gesichtserkennung, Fingerabdruckleser (seitlich), Knox 3.4.1, sicherer Ordner
Musik AKG Stereo-Lautsprecher, Dolby Atmos, eingebettete Spotify-Anwendung, unterstützte Formate: MP3, M4A, 3GA, AAC, OGG, OGA, WAV, WMA, AMR, AWB, FLAC, MID, MIDI, XMF, MXMF, IMY, RTTTL, RTX, OTA, DFF, DSF, DSF, APE
Satelliten GPS, GLONASS, Beidou, Galileo
Maße 167,9 x 73,6 x 6,9-7,2 mm
Gewicht 183 Gramm
Verfügbarkeit Voraussichtlich ab 14. Februar 2020
Preis ab rund 1500 Euro

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Bei dem glaube ich nicht an die Zukunft, evtl eher beim Fold – aber nur zum Billigpreis. Kann ein randloses ca 6,5 Zoll-Handy sehr gut rumtragen, wozu sollte ich dies ständig aufklappen.

  2. Macht in meinen Augen nur Sinn, wenn vorne auch die Fläche ein Display ist, damit man das Handy auch eingeklappt nutzen kann.

  3. Mike Lowrey says:

    Beim fold Sehe ich den Mehrwert aber das flip ist a Witz, muss aufklappen um zu sehen wer anruft ne das wird ein Reinfall Motorola hat es da schon besser gemacht

  4. chilibrenntzweimal says:

    Der einzige Nutzen für mich ist es aus einem smartphone ein tablet zu machen und da macht nur der Fold für mich sinn. Aber erst, wenn die deutlich unter 1000 euro kosten und dies wird noch Jahre dauern. Daher ist das nur spielerei für mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.