Samsung Galaxy S4: erstes Video und Hands on aufgetaucht

Nachdem gestern massig Bilder des neuen Samsung Galaxy S4 in China aufgetaucht sind, folgt heute das obligatorische Video. In China filmt man noch im vertikalen Modus, dies soll der ganzen Sache aber keinen Abbruch tun. Das, was wir sehen wollen, sehen wir – dies ist ja die Hauptsache. In China wird das Samsung Galaxy S4 in einer Dual SIM-Ausgabe erscheinen, zu sehen ist auch Samsungs Nature UX in der aktuellen Ausgabe. Fake? Fast ausgeschlossen.

[werbung]

Was ihr optisch im Video seht, brauche ich euch nicht erzählen, das könnt ihr euch selber anschauen. Größere Kamera und ein dünner Rand. Kleines Detail? Der Akku ist auf den Bildern 9,88 Wattstunden stark, dies bedeutet erst einmal nichts, da wir die Voltzahl nicht kennen – aber auch dieser Wert wird verraten: 3,8 Volt. Nun muss ich mich an meine Zeit erinnern, in der ich Elektrotechnik hatte: 9,88 Wh geteilt durch 3,8 Volt = 2,6 Ah = 2600 mAh.

Akku Samsung Galaxy S4

Liegt damit also knapp über dem Galaxy Note, der hatte damals 2500 mAh. Ich hoffe mal, das meine Rechnung so stimmt und ich mich richtig erinnere. Samsung wird beim Samsung Galaxy S4 ebenfalls eine 13 Megapixel starke Kamera mit Sony-Sensor einsetzen, weiterhin findet man den Exynos 5410 Octa, die PowerVR SGX544MP3 GPU und 2GB Arbeitsspeicher im Gerät vor. Ungeklärte Fragen? Ja, natürlich. Material des Rahmens und Display sind noch unbekannte Größen.

(via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Korinthenkacker says:

    @caschy:
    Voltzahl gibt es nicht, das heißt (elektrische) Spannung!
    Du sagst ja auch nicht Meterzahl für eine Strecke oder Kilo(gramm)zahl für Gewicht!

  2. Ruckel, Ruckel 😀
    Oh man… schäbig

  3. Ein wesentlicher Bestandteil von einem guten Design IST das Handling! Ich bin immer wieder erstaunt, wieviele Leute Design immer auf das Aussehen reduzieren…

  4. ich weiß noch als das iphone 5 erschein hat jeder rumgeheult dass es genau so aussieht wie das 4 er….

    s3 und s4 ähneln sich doch auch =)

    und s4 wird sicher gefeiert… verkehrte welt

  5. Das Design ist schwach da stimme ich euch zu. Und die Materialwahl und Haptik wird vermutlich auch wieder unterirdisch sein.

    Dazu noch die Größe eines Ziegelsteins, was das ganze nicht gerade handlich macht. Nein danke.

  6. Ja, natürlich ist das S4 keine Innovation mehr und evtl. auch mit billig wirkendem Plastik ummantelt. Aber zumindest für ersteres erwartet ja wohl auch niemand mehr etwas revolutionäres, oder? Woher soll Samsung auch neue Ideen nehmen? Apple liefert schließlich auch keine neuen Kopiervorlagen mehr. 😛

    Was mich ärgert, dass es ausgerechnet die nächsten Tage das S4 geben soll und sich heute die Micro USB Buchse meines SGS offenbar von der Platine gelöst hat. Kein Kontakt mehr, weder beim Laden, noch bei einer Datenverbindung. Reparatur würde 60 Euro kosten. Wäre nicht das Problem. Das Problem liegt eher darin, dass ich als Technikfreak natürlich gerne das neue S4 haben würde… Man(n) will einfach zu viel. 🙂

  7. Aber was anderes: Ist der NFC Chip im S4 selbst oder im Akku verbaut? Immerhin steht es auf dem Akku.

  8. Das wäre mir viel zu groß, da kann ich ja auch gleich mit einem iPad telefonieren.

  9. Was ein stück Plastik, unglaublich billig wirkend

  10. JMK: Interessant bei einem 5 Zoll Gerät von guten Handling zu reden 😉

  11. Hartmut Schmidt says:

    Die Wh (Wattstunde), ist die sinnvollste Angabe für die „Energie“ eines Akkus!
    Damit lässt sich dann auch alles vom Handy-Akku (9Wh), über dem Akku-Schrauber (50Wh) bis zum Elektro-Auto (40kWh) vergleichen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.