Samsung: Galaxy Buds+ sollen nun doch ohne ANC erscheinen

Im Februar dieses Jahres wird Samsung aller Voraussicht nach sein nächstes Unpacked-Event veranstalten und im Zuge dessen, laut diverser Vermutungen, wohl unter anderem das neue Galaxy Z Flip und das Galaxy S20 vorstellen. Doch dabei soll es nicht bleiben, auch das neue Modell der Galaxy-Buds-Ohrhörer, die Galaxy Buds+, sollen sich unter den Neuvorstellungen im Februar befinden. Doch entgegen aller bisherigen Hoffnungen, wird Samsung wohl keine Active Noise Cancellation (ANC) in den neuen Buds anbieten, wie Sammobile informiert.

Das Design der Geräte wird wenig vom Vorgänger abweichen, die Klangqualität soll indes ein wenig verbessert worden sein. Außerdem heißt es von Sammobile, dass nun statt einem 58-mAh-Akku ein 85-mAh-Akku verbaut sein soll, was für eine Gesamtlaufzeit von bis zu 12 Stunden mit einer einzigen Ladung reichen soll. Des Weiteren soll sich die Gesprächsqualität beim Telefonieren über die Buds verbessert haben. Dafür sorgen nun wohl vier statt der bisherigen zwei Mikrofone.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich finde ANC eh bei IEMs useless.. Comply foam tips und gut ist.

    • Ist nicht useless.
      Foam Tipps sind gut und schön, wenn sie denn passen. Sony hat seinen XM3’s auch welche beigelegt und kein einziges Paar hat davon in meinen Ohren gehalten.
      Außerdem legt das ANC nochmal eine ganze Schippe drauf. Ich habe die letzten Monate die Galaxy Buds getestet, Sennheiser, Bang und Olufson, Libratone und auch die Beats. Sie alle werden von Sonys ANC geschlagen.
      Das noch Luft nach oben besteht, bezweifle ich dagegen nicht.

  2. Die Galaxy Buds haben mich nicht wirklich begeistert. Einzig den Sitz fand ich gut, die saßen sehr angenehm und fest in den Ohren. Klanglich fand ich sie okay, aber auch eher mittelmäßig.
    Letztlich bin ich bei den Sony WF-1000XM3 gelandet, denen aktuell niemand etwas vormacht. Vor allem das ANC möchte ich nicht mehr missen. Selbst wenn es nicht ganz perfekt ist und nicht so wirksam wie bei Over Ears, macht es doch einen immensen Unterschied. Wechseln werde ich wohl erst wenn die XM rauskommen, hoffentlich mit LDAC und IP Zertifizierung.
    Ohne ANC sind die Galaxy Buds von vornherein von der Liste. Aber man muss sich ja nicht dauernd so teure Kopfhörer leisten. Bei mir war das jetzt auch nur dem Such Prozess geschuldet, der nun abgeschlossen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.