Pokémon Go: Zum zweiten Geburtstag verkleidet sich Pikachu


Kaum zu glauben, seit zwei Jahren gibt es nun Pokémon Go, das Augmented Reality Game von Niantic. Turbulente zwei Jahre, der große Hype ist vorbei, aber eine starke Fanbase ist geblieben. Spätestens zu Sonderveranstaltungen wie der Safari Zone sieht man immer wieder, wie populär das Game auch nach zwei Jahren noch ist. Kann ich von meiner Seite so bestätigen, ich bin zwar kein Hardcore-Player, aber Pokémon Go begleitet mich nun auch schon zwei Jahre und hat so zum Beispiel dafür gesorgt, dass ich in dieser Zeit rund 500 Kilometer gelaufen bin, die ich sonst nicht gelaufen wäre. Quasi mein Wochenendansporn für Bewegung.

Aber ich will Euch hier nicht meine Lebensgeschichte erzählen, sondern Euch darauf hinweisen, dass sich die Bewegung draußen in den nächsten Tagen noch mehr als sonst lohnen. kann. Zur Geburtstagsfeier wirft sich Pikachu nämlich in Schale und kann als besondere Sommer-Version mit Sonnenbrille und Strohhut gefangen werden. Aber nicht nur das, Pikachu und die kleine Form Pichu werden auch häufiger auftauchen als normal – bis zum 31. Juli.

Für beinharte Pikachu-Fans gibt es außerdem neue Kleidung im Shop. So kann man sein Avatar zum Beispiel mit Pikachu-Ohren ausstatten. Falls man da Wert drauf legt.

Spannend ist allerdings auch die Ankündigung, dass es bald neue Spezialforschungen geben wird. Konnte man sich bei den ersten durch Professor Willow gestellten Aufgaben ein Mew abgreifen, wird es beim nächsten Set wohl ein Celebi sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Wenn man sich überhaupt einloggen kann -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.