Pokémon GO: Tausch von Pokémon bringt weitere Vorteile und glänzende Glücks-Pokémon


Die Tauschfunktion ist noch gar nicht so lange in Pokémon GO vorhanden, die wohl größte Neuerung seit Bestehen des Games. Professor Willow, der alte Haudegen, hat aber schon wieder eine neue Entdeckung gemacht. So können getauschte Pokémon eine neue Form annehmen, sich als glänzendes Glücks-Pokémon präsentieren. Der Vorteil der Glücks-Pokémon: Sie benötigen weniger Sternenstaub, um sie mit Power-Ups stärker zu machen.

Die Wahrscheinlichkeit ein Glücks-Pokémon bei einem Tausch zu erhalten, steigt mit der Dauer, die das Pokémon in der Box verbracht hat. Genaue Angaben dazu gibt es jedoch nicht. Solltet Ihr also am besten mit Pokémon ausprobieren, die schon länger bei Euch und Eurem Tauschpartner verweilen.

Neben diesen neuen Glücks-Pokémon gibt es auch neue Inhalte in den Geschenken, die man von Freunden erhält. Sie können jetzt nämlich auch Sternenstaub enthalten, die wichtigste Währung für starke Pokémon. Gleichzeitig erhält man für das Verschicken von Geschenken nun Erfahrungspunkte, das ist durchaus auch ein netter Anreiz für das Versenden von Geschenken.

Niantic sagt, dass die glänzenden Glücks-Pokémon bald verfügbar sind. Allerdings lässt die In-App-Meldung vermuten, dass es schon aktiv ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/lUGro25KAcY

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.