Pokémon GO: PvP-Modus soll noch gegen Ende dieses Jahres erscheinen

Dieses Jahr könnte für Spieler des noch immer sehr beliebten AR-Titels „Pokémon GO“ das Jahr werden, in dem das Spiel endlich zu dem wird, was man sich als Fan der Geschichten um Ash Ketchum seit Anbeginn erhofft hat. Regelmäßig drückt Niantic neue Updates in die Pipelines, die neue Inhalte, Monster und mehr bringen. Doch neben dem mittlerweile nachgereichten Freundschafts-Feature, vermissen viele Spieler noch einen weiteren Kerninhalt der Serie enorm: das Antreten gegen andere Trainer im Player-versus-Player (PvP)-Modus.

Wie es scheint, müssen wir uns da wohl nur noch bis maximal Ende dieses Jahres gedulden. Denn in einem Interview mit dem polnischen Magazin Gram äußerte Niantics Head of Product Marketing EMEA, Anne Beuttenmüller, folgendes:

Now we are working on the PvP mode, which will soon appear. In addition, we’re still working on improving the feature that has just made its debut – it’s all about friends, such as the ability to exchange Pokemon in the game.

We’ve just introduced an improvement so you can add a note to your friend. The point is that you can have many people on your friends list and do not remember who is who. So you can add a comment to that person. You can also segregate your friends list.

We are constantly improving the elements that we have available in the game and the next thing that we want to add at the end of this year is the PvP mode.

Ebenso dürfen wir uns auch weiterhin auf die Integration neuer Pokémon freuen, allerdings gibt es hierzu noch keinen genaueren Zeitplan.

Ob es nun auch wirklich schon zum Jahresende hin realisiert werden kann, dass der PvP-Modus implementiert wird, müssen wir natürlich abwarten. Dennoch fehlt dieses Gegeneinander antreten bisher komplett und würde sicherlich wieder einmal neuen Schwung ins Spiel bringen. Die treue Community wird es Niantic sicherlich danken. Jene könnten dann bei Events wie in Chicago oder Dortmund vielleicht sogar kleine Arenen installieren, in denen die Trainer dann ihre Pokémon in den Kampf schicken können, inklusive Zuschauertribünen, etc. 🙂

via PokemonGoHub 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. ( •_•)
    ( •_•)>⌐■-■
    (⌐■_■)

    #yeah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.