Pokémon GO: Ab Ende der Woche können Pokémon getauscht werden

Fast zwei Jahre mussten Spieler von Pokémon GO auf diesen Moment warten, jetzt hat Niantic es bestätigt: Ab Ende der Woche wird es möglich sein, Pokémon mit anderen Spielern zu tauschen! Das ist allerdings wie mehr als einfach nur „gib ma her“ zu sagen, getauscht werden kann nur ab einem bestimmten Level – und es kostet Sternenstaub.

Wie viel Sternenstaub für einen Tausch benötigt wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Freundschaftslevel, Trainerlevel und natürlich das zu tauschende Pokémon bestimmen quasi den Preis. Schillernde oder geschlüpfte Pokémon lassen sich noch schwieriger tauschen, diese kann man nur an einen „Superfreund“ oder „besten Freund“ weitergeben, außerdem kann das Verschicken teurer sein. Und so ein Spezialtausch ist auch nur einmal am Tag möglich.

Freunde – auch das ist neu in Pokémon GO. Man erhält eine Freundes-ID, die man dann mit anderen teilen kann, um sich so zu befreunden. Das bringt nicht nur den Vorteil der Tauschmöglichkeit, sondern gleichzeitig auch Geschenke. Diese erhält man an den Foto-Drehscheiben der Pokéstops, man kann sie jedoch nicht selbst öffnen. Nur das Verschicken an einen Freund ist möglich, dieser kann dafür auch so coole Dinge wie spezielle Eier erhalten.

Ziehen Freunde zusammen los und bewältigen Raids oder Arenakämpfe, steigt das Freundschaftslevel. Das wiederum bringt zusätzliche Boni, zum Beispiel stärkere Angriffe in Arenakämpfen. Erhöhen lässt sich das Freundschaftslevel einmal pro Tag. Ende der Woche wird es wie gesagt losgehen.

Alle Informationen dazu erhaltet Ihr auch bei Niantic. Definitiv eine tolle Neuerung, die mindestens genauso überraschend wie zeitnah kommt, oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Also ich verstehe nur: „Fu** you Spieler mit nur einem Account. Sag Halleluja zum Multi-Accounting“

  2. Ich finde es mit den bisher bekannten Informationen auch ein sehr durchdachtes System. Mehrere Accounts bringen natürlich Vorteile, aber das ist doch eigentlich immer so. Außerdem wären mir persönlich mehrere Accounts zuviel Arbeit…bin bis jetzt noch nicht mal Maxlevel und spiele das Spiel eigentlich sehr gern.

  3. Überraschend kommt es vielleicht für uns, aber der Zeitpunkt ist vor den Safaris doch alles andere als zufällig. Da hat jemand mitgedacht bei Niantic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.