Plex mit anpassbarem Startbildschirm und Podcasts

Plex ist mittlerweile mehr als ein einfacher Medienserver mit angeschlossener App zum Konsumieren. Man kann das Ganze mittlerweile auch unabhängig vom Server nutzen, um Audio-Inhalte abzuspielen, zudem gibt es gestreamte Medieninhalte wie diverse Nachrichtensender. Heute hat man eine neue Version für iOS und Android an den Start gebracht, die nun Podcasts erlaubt, diese sind auch für Nutzer des Gratis-Plex hörbar. Hierfür wird auch kein Plex-Server benötigt.

Die Podcasts können auf einer anpassbaren Startseite untergebracht werden, momentan sah ich nach dem Update aber nur US-Podcasts, keine deutschen Inhalte. Allerdings können Nutzer über die dedizierte Podcast-Seite innerhalb der Plex-App auch Inhalte über eine Podcast-URL einpflegen – seht ihr auch auf meinem Screenshot. Doch nicht nur Podcasts können auf der Startseite eingebunden werden, auch andere Inhalte sind machbar.

Um Nutzern das bestmögliche Hörerlebnis zu bieten, hat man die Player in der mobilen Apps und der Web-App für die Wiedergabe mit variabler Geschwindigkeit sowie für das schnelle Vor- und Zurückspringen verbessert.

Die Podcast-Funktion befindet sich noch in der Beta, doch Dinge wie der Import via OPML und Support für das Offline-Hören sollen bald folgen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ein wunderbares Update. Die Navigation geht so viele viel besser von der Hand. Nur die Podcasts finde ich nirgends. Muss man das irgendwo aktivieren? Unter den Kategorien wie Musik, Filme etc. tauchen die bei mir nicht auf.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.