PlayStation Plus angeblich bald mit drei separaten Tarifen

PlayStation Plus soll ja angeblich mit PlayStation Now verschmelzen. Darüber hatte ich schon Ende 2021 berichtet. Demnach wolle Sony die Marke PlayStation Now begraben und die Funktionen vielmehr in PS Plus integrieren. Der Kollege Jeff Grubb will dazu schon Näheres herausgefunden haben. So werde PlayStation Plus in Zukunft drei unterschiedliche Tarife bieten.

PlayStation Plus Essential wäre dann mit dem aktuellen Angebot gleichzusetzen: Hier seien eben der Online-Multiplayer sowie die monatlichen Gratisspiele enthalten. Als Preis seien 10 US-Dollar im Monat festgelegt. PS Plus Extra für 13 US-Dollar monatlich wiederum werde auch die herunterladbaren PS4-Spiele enthalten, die aktuell in PS Now angeboten werden. Dazu geselle sich schließlich PS Plus Premium für 16 US-Dollar im Monat. Hier stoßen zusätzlich Cloud-Gaming, exklusive Game-Trials und der Zugriff auf weitere Spieleklassiker hinzu.

Da ginge der Xbox Game Pass also immer noch weiter, da dort ja direkt zum Launch alle First-Party-Spiele von Microsoft landen. Wie sähe es denn bei euch aus? Würdet ihr eines der erweiterten Abonnements von PlayStation Plus beanspruchen? Oder reichte euch, sollte die neue Struktur in dieser Form kommen, die Essential-Stufe aus?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Also der PS+ Preis verdoppelt sich mal einfach so. Ich bin primär PC Spieler habe aber trotzdem PS+ für die monatlichen Games und ab und zu mal Multiplayer. Mit den Preisen wird das für mich aber absolut uninterssant und ich werde mir überlegen, ob ich weiter in die Plattform investiere. Microsoft hat das ja auch schon einmal versucht, auch da war meine Entscheidung dann Verzicht auf die Plattform. Die haben ja dann aber schnell eine Rolle rückwärts gemacht. Ich hoffe Sony überlegt sich das nochmal.

    • „Die haben ja dann aber schnell eine Rolle rückwärts gemacht.“ Game Pass meinst du ja wohl nicht?!

      • Wurde doch der Preis aufs Doppelte hochgesetzt, das Internet mit Fackeln losgezogen (Shitstorm), und schon war es das erst mal mit dem saftigen Aufpreis.

        Was die angeblichen Preise von Sonys neuem Dreiklassen-Tarif-Dingens angeht: da monatlich ist das gar nicht mal sooo viel teurer bei jährlicher Zahlweise. Hoffentlich.
        Zu einem PS+ Core oder PS+ Pure allein für Cloudsaves und Multiplayer (also wie jetzt nur ohne monatliche Gratisgames) würde ich aber auch nicht nein sagen. Eigentlich dürfte das auch mit drin sein, wo die bei PS5 die Games um 70+ Euro anbieten…

    • wenn es so kommt, geht die Playstation nach eBay. und ich hole mir einen billig Android Stick und zieh mir Xbox Gamepass rein.

    • aktuell kostet ps+ 9€ im Monat. Wo siehst du da ein verdoppelung. Solange noch keine Jahrespreise bekannt sind sollte man eh noch warten.

    • Gehörst du auch zu denen die Äpfel mit Birnen vergleichen?
      Aktuell kostet das PS Plus Abo für 1 Monat 8,99€. Nach neuer Struktur wohl 9,99€. Das sind 1€ statt 50% Verdoppelung.

      • Ich habe immer zwischen 39.99 bis 59.99 für 12 Monate gezahlt, da ist das dann so ziemlich das Doppelte. Wenn man nur ein System betreibt und auch regelmässig nutzt, ist das natürlich trotzdem ok. Für mich ist aber die Playstation eher an zweiter bzw. dritter Position. Da überlege ich dan schon, ob ich das brauche oder die Games sowieso schon in Steam habe.

      • Lesen und verstehen scheint hier ja nicht sehr verbreitet zu sein.

        Da steht ganz klar 10 $ monatlich.
        Das ist exakt der aktuelle Preis für PS+.

        10 $ in den USA, 9 € bei uns.
        Da ändert sich also gar nichts am Preis.

        Insgesamt wird es eher günstiger.

        Wollte man bisher PS+ und PS Now haben hat man bisher für beides jeweils 10 $ bezahlt, also 20 $ insgesamt.
        Mit dem neuen PS+ Premium sind es 16 $, also 4 $ weniger.
        Es ist demnach 20 % günstiger!

        Alles wohlgemerkt Monatspreise, was anderes wurde ja noch nicht bekanntgegeben.

  2. Also ich find den Gamepass uninteressant, so wenig Spiele die da dazu kommen an echten Top Games für den Preis

  3. Ps+ essential klingt überteuert in dieser Darstellung. 🙂

  4. PS Plus im aktuellen Zustand reicht mehr als aus. Als Berufstätiger wird mir für den Rest des Jahres Forbidden West ausreichen. Mehr Angebot an Spielen ist zwar schön, aber am Ende ist es dann der Netflix-Effekt, bei dem man 30 Minuten durch den Katalog blättern, die Pizza kalt wird und man nichts spielt. Was Microsoft anbietet ist in den Theorie sehr toll, da man alle Spiele anspielen kann, die einen am Rande interessieren, aber was bleibt am Ende übrig? Doch nur die 1-2 Spiele, die man eh spielen wollte.

  5. Für mich ist das Grundkonzept für Online zahlen zu müssen noch immer ein großes Problem bei Konsolen. Als Casual Gamer lohnen sich die Preise für mich kaum, da ich allerdings nur Multiplayer spiele, komme ich da kaum drum herum.

  6. Mir genügt der Standard Tarif. Selbst die Gratisspiele, sofern sie mich interessieren, landen bei mir nur auf dem PoS.
    Mir würde auch ein günstigerer Tarif reichen indem nur der Onlinezugang enthalten wäre.
    Die Gratisspiele sind ja nett, aber man braucht da schon zwei Leben um den Content spielen zu können.

  7. Kurz um aktuell kostet PS PLUS 8,99€ im Monat, ab dann 9,99€. Also 1€ teurer im Monat.
    Interessant wirds dann mit dem 12 Monatsabo und den Angeboten

  8. Mir würde essential reichen. Schaffe es zeitlich nicht einmal die „monthly games“ zu spielen und Dinge wie Streaming brauche ich eh nicht.

  9. Uninteressant und zu teuer.
    Für das bisschen Online-Daddeln wäre es mit das nicht wert, die monatlichen Spiele landen häufig im Datengrab und die PS4p könnte ich auch abgeben.

  10. Sommerpustel says:

    Bin von der Playstation inzwischen wieder abgerückt. Hatte eigentlich nur ein Spiel, das ist regelmäßig spielte, dafür brauchte ich aber zwingend PS+ wegen der Netzwerkfähigkeit. Die kostenlosen monatlichen Spiele sind zwar nett, aber gespielt habe ich davon bestenfalls mal eines, um es auszuprobieren. Die Playstation habe ich aufgegeben, weil mich die recht häufigen Updates nervten, die zwingend eingespielt werden mussten, bevor man spielen konnte. Keine Ahnung warum, aber meine PS 4 Pro brauchte für die Updates manchmal ne dreiviertel Stunde … da war der halbe Spieleabend schon um, danach hatte ich meistens keine Lust mehr. Da ich berufstätig bin, habe ich auch keine Zeit mich stundenlang vor die Konsole zu legen und wenn ich dann mal Lust auf Spielen habe, dann will ich spielen und nicht dem Fortschrittsbalken zukucken. Deswegen spiele ich das gleiche Game nun bei Stadia, da habe ich immer ein sauber gepatches System und kann sofort spielen. Und auch lokal auf dem PC spiele ich wieder viel häufiger, dann kann mich auch ein Internet-Ausfall, wie es bei Vodafone ja nahezu wöchentlich vorkommt, vom Spielen abhalten.

    • Du kannst bei der PS einstellen, dass die Updates im Standby heruntergeladen und nachts irgendwann still und heimlich automatisch installiert werden. Verbaucht im Standby dann natürlich etwas mehr Strom, aber für solche Fälle durchaus eine Option.

  11. Ich zahle nun ca. 3€ monatlich für PS+, da ich bei Rabattaktionen die Jahresmitgliedschaft kaufe, wie z.B. im November bei Aldi für 35,99€.
    Bei 10€ bin ich raus, da ich dafür zu selten spiele und für die 120€ kaufe ich mir lieber bei Sales 3-4 Spiele im Jahr. Bzw. 1-2, da ich als Berufstätiger nur noch selten spiele.

    Wenn man aber den mittleren Tarif über Rabattaktionen etc. für 60€ bekäme, dann bin ich wieder dabei 😉

  12. Die sollten endlich Mal einen Familientarif anbieten für bis zu 5 Spieler. Für jedes Familienmitglied ein Abo abzuschließen ist teuer und macht wohl auch niemand. Trotzdem wäre es schön wenn jeder auf seinem Profil online spielen kann ohne zu „tricksen“.

    • Ja, so wie bei Netflix, damit ich das Abo mit 3 Kumpels teilen kann!
      Jetzt geht zwar auch, wir können aber nicht gleichzeitig das gleiche Spiel zocken.

      • Ähm, das geht doch.

        Alle Konten auf einer Konsole können das nutzen, auch wenn nur ein Konto davon das Abo hat.
        War schön immer so.

  13. Würde mich freuen wie Rayman 1 oder Yu-Gi-Oh forbidden memories auf der Playstation 5 spielen zu können. Aber ich bin zwie gespalten was das angeht. Ich warte erst ab, wenn der Release von Sony angekündigt wird.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.