Pixel 3: Lite-Modelle sollen angeblich bereits im kommenden Frühjahr erscheinen

Dass Google auch an einem, beziehungsweise zwei, Lite-Modellen seines aktuellen Flaggschiffs Pixel 3 arbeitet, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Es soll sich dabei um abgespeckte Varianten handeln, die aber wohl immer noch mit derselben Kameraausstattung wie die großen Brüder auskommen sollen. Preise und Verfügbarkeiten waren aber noch immer nicht bekannt.

Nun soll aber eine Quelle den Kollegen von Android Police gegenüber geäußert haben, dass der Mobilfunkbetreiber Verizon jene Lite-Modelle schon im kommenden Frühjahr anbieten will. Ich kenne einige Personen, die sich für eine „schwächere“ Version des Pixel 3 begeistern könnten, wenn dann auch der Preis stimmt. Vermutet wird zumindest, dass die Geräte zwischen 400 – 500 Dollar kosten könnten. Ob ich mich persönlich bei solchen Preisen mit einem Gerät mit 32 GB internem Speicher zufrieden geben würde, glaube ich ehrlich gesagt nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

10 Kommentare

  1. Das Pixel 3 gab es vor Weihnachten für €599, da sollte eine Lite-Variante deutlicher drunterliegen, aber interessant fände ich die dann schon.

    Bin übrigens auch gespannt, ob es nach erledigtem Weihnachtsgeschäft dann auch den iPhone SE Nachfolger mit Notch geben wird, für den es im Juni angeblich schon Displayschutz gab…

  2. Eine Lite-Version für 400-500 Dollar? Danke, hab gut gelacht. Was soll daran denn Lite sein?

  3. Hab mir am 24. bei meinem Mix 2 eine Spider-App geschenkt ;(. Um 400 ist das Pixel 3 lite safe gekauft, ansonsten das Mix 2s.

  4. chilibrenntzweimal says:

    mit dem Xiaomi Mi A2 habe ich im Sommer 2018 einen Android One Gerät mit 64Gb Speicher für 170 Euro dank Gutschein gekauft. Ansonsten ist das Android One Gerät für ca. 200 Euro zu haben. Mehr ist mir auch ein Mittelklasse Soc nicht wert.
    Mal ehrlich 400 Euro und mehr, da will ich schon ein Snapdragon der 800er Reihe oder einen Kirin der 900er Reihe haben.

  5. Die Frage ist dann wieder kommt es überhaupt nach D?? Im Amiland hat man ja an Googles Stelle nicht so eine Konkurenz wie hier mit Huawei Honer Xiaomi.. Ich denke das google die Geräte gegen ein neues Iphone SE positioniert..

    Was den SoC angeht bin ich mit dem 660iger in meinem Nokia 7plus voll zufrieden. Hatte vorher den 835iger im U11 kann aber nicht sagen, dass das Gerät schneller war.

  6. Mit 32 GB Speicherplatz komme ich eigentlich recht gut aus (Nexus 5X).
    Trotzdem… so teuer kann es doch heutzutage nicht mehr sein, auch in einem „Lite“-Gerät (Wann hat man eigentlich aufgehört, den Begriff „light“ zu verwenden? Seit der handelsübliche Süßstoff in den Geräten durch Stevia [https://de.wikipedia.org/wiki/Stevia] ersetzt wurde?) mehr Speicherplatz zu verbauen. Vor allem, weil ich von einem Preis zwischen 399 und 449,-€ hierzulande ausgehe. Google ist von den Preisen der Nexus‘ schon lange weg. Da halte ich persönlich 349,-€ für Wunschdenken, wenn ich an den Einführungspreis des Nexus 5X denke.

    Dennoch… für meinen Bedarf ausreichend ausgerüstet und eine Alternative zu meinem Nexus-Fetisch. Wenn Google die Linie bei behält und nicht zu einer Eintagsfliege macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.