OnePlus One: Ab sofort auch mit Nano-SIM-Unterstützung

Hersteller OnePlus ergänzte seinen Flaggschiff-Killer „One“ in letzter häufiger Zeit um fehlende Funktionen. Ich freue mich jedes Mal, wenn es einen neuen Forenbeitrag zum OnePlus One gibt, da man hier extrem offen mit der Community kommuniziert und selbst die Hardware im Nachhinein noch Updates erhält, wie uns das jüngste Beispiel zeigt.

IMG_1489

So verkündet man im hauseigenen Forum, dass alle OnePlus One Geräte ab sofort mit zwei SIM-Karten-Trays ausgeliefert werden. Der Kunde bekommt also einen Micro-SIM Tray, einen Nano-SIM Tray und muss sich nicht mehr mit Adaptern herumärgern. Ein Problem, welches ich selbst verspürt habe, schließlich bin ich vom HTC One M8 auf das One Plus One gewechselt und musste dann mittels SIM-Adapter frickeln, immer in der Gefahr einen der Pins im OnePlus One zu beschädigen.

Die Bastelei ist nun also Geschichte, stellt sich nur die Frage wie Bestandskunden an die neuen SIM-Slots kommen, aber ich bin mir sicher dass man hier, wie auch schon bei den Ersatz-Covern, eine Lösung in der Hinterhand hat.

Erst kürzlich hat OnePlus ein Update herausgegeben, welches nicht nur jede Menge nervige Fehler behebt, sondern dem „One“ unter anderem auch ANT+ Unterstützung und RAW-Fotografie beigebracht hat.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Jop, kann ich bestätigen.
    Meins kam diese Woche bereits mit beiden Trays.

  2. Mein Gerät kam diese Woche ebenfalls schon mit dem Nano-SIM Adapter
    http://s.tekk.ws/oponanosim

  3. Ich kann nicht behaupten, mich jemals mit einem Adapter „herumgeärgert“ zu haben. Letztlich ist der Tray ja auch nichts anderes.

  4. Meins kam am Freitag zum Glück auch direkt mit beiden (:

  5. Hat vielleicht noch wer so einen Invite übrig?
    Teste zurzeit das Moto G (2014) aber das ist mir doch ein bisschen zu langsam.
    Allerdings habe ich keine Lust, noch Monate hierauf zu warten.

  6. Anstatt sich mit Adaptern rumzuärgern, kann man sich ja auch einfach vom Provider eine passende SIM zuschicken lassen. Auch wenn das ein paar Euro Gebühr kostet … wenn man sich dadurch nicht ärgert, ist’s das doch wert. Zumal so ein Flaggschiff-Smartphone ja eh schon einiges kostet.
    Und soooo häufig wechselt man ja normaler User sein Smartphone ja auch nicht.

  7. Ich persönlich hab zwei Handys, mein Z3 (Nano-SIM) und ein Nokia 6210 (SIM) zwischen denen ich nach Bedarf wechsle 🙂 Und da bei der Telekom eine zusätzliche Karte kostet und ich die nie gleichzeitig verwende… so ein depperter Adapter kostet ja nur einsfuffzich.

  8. @medicim
    Warum extra bezahlen? Heutige SIM-Karten kannst Du von Standard bis runter zur Nano-SIM rausbrechen… Und dieses Flagschiff kostet nicht wirklich ordentlich. 😉

    Und wenn der passende Adapter bei liegt, dann hat man null probleme…
    Wenn Du erst wieder ne Karte bestellst, dauert es auch wieder Tage, bis diese da ist und kostet extra… Und genau das kann man sich sparen… 😉

  9. @medicim
    ich finde 25 Euro bei O2 schon mehr als ein paar Euro. Sind ja schon fast 10% vom Oneplus 😉

  10. Kann bestätigen. OnePlus One letzten Mittwoch angekommen. Beide Schlitten waren dabei.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.