OnePlus 6 in Rot vorgestellt

Wer sein Smartphone in eine Hülle steckt, der wird vielleicht weniger darauf achten, welche Farbe das Gerät hat – man sieht es schließlich nicht. Wer ohne Hülle unterwegs ist, der achtet vielleicht doch eine Ecke mehr beim Kauf auf die Farbauswahl. Im Falle des OnePlus 6 (hier mein Testbericht) hat der Kunde schon die Wahl zwischen drei verschiedenen Geräten und nun kommt eine weitere Auswahlmöglichkeit mit dem OnePlus 6 in Rot hinzu.

EineHerausforderung bestand laut der Macher darin, die Helligkeit der roten Beschichtung ausreichend zu erhöhen. Um die glänzende Beschichtung aufrechtzuerhalten, hat das Designteam eine spezielle Schicht aus Aufhellerfolie eingebaut, die etwa 5 Dollar kostete. Das Ergebnis ist eine große glänzende, transparente Schicht über der roten Beschichtung.

Die rote Ausgabe des OnePlus 6 soll in allen Märkten verfügbar sein, kann also auch in Deutschland gekauft werden. Zu haben sein wird es in der Variante mit 8 GB RAM und 128 GB Speicher. Der Preis ist identisch zu den anderen Modellen mit der Ausstattung, liegt also bei 569 Euro. Zugeschlagen werden kann dann ab dem 10 Juli.

Zitat OnePlus: Vorbestellungen für das OnePlus 6 Red sind ab dem 2. Juli möglich, der Verkauf startet ab dem 10. Juli. Das OnePlus 6 Red wird mit 128 GB Speicher und 8 GB RAM für nur 569,00 € auf www.oneplus.com erhältlich sein. Kunden in Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien, können das OnePlus 6 Red auch auf Amazon bestellen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. „EineHerausforderung bestand laut der Macher darin, die Helligkeit der roten Beschichtung ausreichend zu erhöhen. Um die glänzende Beschichtung aufrechtzuerhalten, hat das Designteam eine spezielle Schicht aus Aufhellerfolie eingebaut, die etwa 5 Dollar kostete.“

    Also beim Bullshit Marketing sind die Jungs zumindest ganz oben mit dabei.

  2. Christian EM says:

    Mich wunderts, dass sie die 5€ nicht oben drauf packen auf den Preis ^^

    • Das rote Model gibt es ja erst ab 570€! Da wird die Marge schon hoch genug sein.
      Bei der Variante für 520€ wäre das sicherlich ein größeres Problem.

  3. Es gibt einen Beitrag zu einer neuen Farbe eines Smartphones? Ist das Sommerloch so groß? Da die meisten ihre Smartphones aus diversen Gründen (einer dürfte die immer rutschiger werdenden Rückseiten der Smartphones sein) in eine Hülle packen, ist das noch uninteressanter. OK, ich habe drauf geantwortet, also habt ihr mich damit gekriegt. 😉
    Ich liebe die Lederrückseite meines LG G4. Falls DAS jemanden interessiert. :-))

    • Es wird doch immer über jede News von Oneplus berichtet. Das hat sich bei den Medien mittlerweile so eingebürgert.

      Zudem ist es völlig egal wie grifffest oder rutschig die Rückseite ist die Leute und vor allem die Deutschen packen ohnehin ihre Handys in dicke Hüllen.
      Das führt das Ganze Gerede über Design und dünne Ränder völlig ad absurdum wenn man das ohnehin verschandelt.
      Dann lieber einmal mehr das runtergefallene Smartphone ersetzen!

  4. „Vorbestellungen für das OnePlus 6 Red sind ab dem 2. Juli möglich“

    Sind sie eben nicht, auch wenn es niemand haben will 😀

  5. Ich bin kein Fan von diesen fingerabdruckanziehenden Glanzoberflächen. Da gefällt mir meine matte Rückseite doch etwas besser, wenn ich ehrlich sein soll.

    Zur roten Farbe: Nun, das mit den Farben hat OnePlus ja auch schon länger im Programm. Das weiße OnePlus 6 würde mich eher ansprechen als die Farbe Rot. Aber Geschmäcker sind bekanntlich verschieden – auch gut so. Verlegen kann man das Teil jedenfalls nur schwer, wenngleich Google selbst eine Suchfunktion anbietet.

    Ich denke aber eher, dass dieses Knallrot dann doch eher mehr für den asiatischen Markt bestimmt sein dürfte, da man hier mehr auf Farben setzt als bei uns. Zumeist hat man hier Schwarz, Silber, Weiß, eventuell noch Gold. Blau ebenfalls, ist aber eher bei der Lumia-Reihe zu finden, welche auf Windows als Betriebssystem setzt.

    So oder so: Ich denke, dass OnePlus am Ausloten ist, was man dem Konsumenten für Farben zutrauen kann – und vor Allem: In welchem Land. Denn OnePlus strebt mit dem OnePlus 7 einen globaleren Markt an und ebenfalls eine 5G-Funktionalität. Ich bin ja eher der Meinung, dass das (noch) utopisch für jeden Hersteller ist, da noch gravierende Lücken im LTE-Ausbau zu finden sind, aber gut.

  6. Hm… Also bis heute habe ich keinerlei Möglichkeit gefunden das Gerät irgendwo vorzubestellen… Nicht bei OnePlus und auch nicht bei amazon.de/.com/.es & Co… War das evtl. eine Fehlinformation? Gibt es dazu neue Erkenntnisse?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.