Nothing Launcher veröffentlicht: Der Taugenichts unter den Launchern

Das Unternehmen Nothing kennt ihr vielleicht durch seine Ohrhörer und die Ankündigung, dass da ein Smartphone erscheinen soll. Vermutlich kennt ihr Nothing aber auch, weil der ehemalige OnePlus-„Lautsprecher“ Carl Pei hinter dem Unternehmen steckt. Das kommende Smartphone von Nothing setzt auf Android auf, das Ganze nennt man aber Nothing OS. Nun hat man einen Android-Launcher im Play Store von Google veröffentlicht. Wobei man da eher nicht von Android-Launcher sprechen kann, eher von einem Marketing-Launcher. Unterstützt werden S21 und S22 von Samsung sowie Pixel 5 und Pixel 6. OnePlus-Geräte sollen bald unterstützt werden. Was kann der Nothing Launcher (Beta)? Ehrlich gesagt ist es eine Frechheit, wenn das ein Launcher sein soll. Er kann so gut wie gar nichts und bietet kaum Einstellungen. Bei ausreichender Langeweile und kompatiblen Smartphone könnt ihr euch selbst überzeugen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Hier ist Name == Programm

    Absolut enttäuschend.

  2. Ich dachte erst, ich übersehe irgendwas … aber das sieht aus wie ein Pixel Launcher mit viel, viel, viel weniger Einstellungsmöglichkeiten etc…

  3. Cool, ein Launcher wie jeder andere auch… Lame!

  4. Naja Nothing halt – Ich finde da bekommt man doch was besprochen wird 😀

  5. Entwickelt sich vielleicht wie die „Marke“Onepuls in Richtung Belanglosigkeit…..

  6. Daß das aber grade mal die erste (!) Beta(!) Version ist, ist euch schon klar, oder?
    Da geht’s wahrscheinlich in erster Linie nur darum, einen Eindruck der Optik zu vermitteln.
    Das gleich als „Frechheit“ zu titulieren, finde ich etwas verfrüht und übertrieben.

  7. Im Grunde bekommt das, wasan oben auf den Bildern sieht und mehr nicht. Ein Launcher (Starter) zum Starten der Apps eben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.