Nokia Lumia 900: Software-Fehler schneller als angekündigt behoben

Caschy hat schon bei der Vorstellung des Nokia Lumia 900 nicht so ganz genau gewusst, was er davon halten soll. Irgendwie schafft es Nokia trotz des erfolgversprechenden Deals mit Microsoft nicht, einen wirklichen Hype um die Lumia-Devices zu entfachen. Zu durchschnittlich ist das, was dort verbaut wird.

Für Microsoft und vor allem Nokia wird die Aufgabe, wieder an die Marktführer Apple/Android heranzurücken nicht wirklich leichter dadurch, dass man mit schweren Problemen zu kämpfen hat. Schon bei dem Lumia 800 gab es ja größte Schwierigkeiten mit dem Akku, die man auch kürzlich erst ausräumen konnte.

Jetzt gab es auch beim Lumia 900 wieder Kritik. Bei einigen Geräten kam es zu Schwierigkeiten, sich ins Netz einzuwählen – nicht hinzunehmen bei einem Smartphone. LTE-Funktionalität nutzt mir nun mal nichts, wenn ich überhaupt nicht – nicht mal langsam – ins Internet komme. Um den werbetechnischen SuperGAU zu vermeiden, hat Nokia nicht nur 100 Dollar für Besitzer der betroffenen Geräte geboten, die auf die Handyrechnung angerechnet werden, sondern auch ein schnelles Software-Update in Aussicht gestellt, welches diesen Bug bereinigt.

Jetzt verkündet man auf seinem eigenen Blog, dass dieses Update sogar schon drei Tage vor der Zeit fertiggestellt wurde. Könnte zumindest ein Indiz dafür sein, wie ernsthaft man an diesem Problem bei Nokia gearbeitet hat. Ob sich der entstandene mediale Schaden dadurch abwenden lässt, bleibt allerdings abzuwarten. Für uns hier im guten alten Deutschland war der Launch eh nicht sonderlich spannend, fand er schließlich hierzulande noch nicht statt. Können uns also damit trösten, dass wir immerhin mit einem (toi toi toi) fehlerfreien Smartphone bedacht werden, wenn es hier so weit ist.

Quelle: Nokia via heise.de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. kein nicht Nerd und das sind wohl über 95% aller potentieller Käufer interessiert was für Komponenten im Smartphone verbaut sind, bzw. wie gut sie sind.
    Das iPhone ist der beste Beweis dafür.

  2. Gerade die Otto-Normal-User interessiert doch die Werte. Warum haben sich sonst Aldi Computer so gut verkauft? 2TB oder 2000GB Festplatte die keiner braucht lesen sich halt besser wie 500GB. Und ähnlich ist es bei den Smartphones.

    Und das Betriebssystem? Warum holt Microsoft immer nur auf, und setzt nicht einen drauf. Warum nicht gleich eine Unterstützung für Mehrkern-Prozessoren, für hochauflösendere Displays, die perfekte Integration in das Windows-Desktop-Betriebssystem und vl. noch die XBOX als kleine Variante ohne Highend-Grafik für Streaminginhalte aus dem Internet.

  3. Also nach allem, was man so aus den USA hört, sind die Verkaufszahlen des Lumia sehr gut. Und nachdem Microsoft und Nokia nun endlich auf Promotionen und Provisionen in Läden im ganzen Land setzt, dürfte das System auch häufiger als zuvor von Verkäufern empfohlen werden.

    Das Gerät wird rundum gelobt; Windows Phone ebenfalls. Jetzt muss man doch einfach mal warten, ob Qualität und Millionen an Marketinggeldern auch die Kunden überzeugen werden

  4. Ich finde die LUMIA-Reihe gar nicht so schlecht. Das Betriebssystem bietet eine gelungene Abwechslung und NOKIA hat schon immer gute Hardware verbaut.

  5. Windows-Phone ist klasse: sehr durchdacht, das hätte ich von MS nicht erwartet. Das Problem dürfte wohl sein, dass nicht jede Firma dafür Apps bereitstellt…

  6. Nach deren „Wirf Dreck“ Kampagne war es ganz schön peinlich. Da hatten sie doch extra eine Seite erstellt, um sich über Android und iPhone lustig zu machen. Epic Fail meiner Meinung nach.

  7. Apple ist nicht Marktführer. Bei den Smartphones ist Samsung Marktführer. Bei den Betriebssystemen ist Android Marktführer.

  8. Kronkorken says:

    @Leif:
    ach komm hör auf.

  9. Ich bin mit meinem LG-WinPhone „Jil Sander“ für 199,- sehr zufrieden.
    Hat das auch diesen Softwarefehler ?
    Irgendwie hat mir das System etwas von Update gesagt …

  10. Ooooder Nokia hat den Termin extra soweit nach hinten gelegt und geplant „früher fertig zu werden“, damit sich wenigstens der Kundenservice für potentielle Käufer gut anhört.

    Ich mein, wie schwer kann es für ein millardenschweres Unternehmen sein einen kleinen Software-Bug auszubügeln… 😉

    Grüße

  11. hattrick fetzt!
    test

    LG

  12. Ich bin grade in NYC und hab den ganzen Marketing, Promo, Launch Hype mitbekommen und hatte es auch selbst in der Hand. Enis kann ich sagen: wenn das Teil nach Europa kommt ist mein iPhone 4 weg. Das Lumia 900 und besonders WP7.5 ist der absolute Hammer.
    Ich hätts nicht gedacht aber man muss es echt mal benutzen. Selbst wenn man danach das iPhone bevorzugt. Als „schlecht“ oder „unreif“ kann man das Teil wirklich nicht bezeichnen.
    Und von wegen hinterher rennen: WP7.5 hat einige Features die weder Droid noch iOS bieten – zumindest nicht so schön integriert / built in.

    Mich hat MS & Nokia definitiv überzeugt und ich gönne Ihnen Platz 2 oder 1 auf dem Smartphone-Markt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.