CES 2012: Nokia zeigt das Lumia 900 – wird es reichen?

14. Januar 2012 Kategorie: Hardware, Mobile, Windows Phone, geschrieben von:

Nokia hat auf der CES das lange erwartete Flaggschiff Lumia 900 vorgestellt. Viele sehen in dem Teil eine der letzten Chancen von Nokia, sich doch noch mal zu fangen und auf dem Smartphone-Markt zu etablieren…

So, was kann das Ding? Optisch dem Lumia 800 sehr ähnlich hat es einen flotteren 1.5 GHz Single-Core Prozessor und ein 4.3 Zoll AMOLED Display mit einer Auflösung von 800×480 Pixeln, außerdem ist LTE an Bord. Eine 8 MP Kamera mit einer vernünftigen Optik, 16 GB Speicher, 512 MB RAM sind auch an Bord, dazu Windows Phone 7.5 Mango und ein dickerer 1840 mAh Akku.

 

Ich wollte erst einen ziemlich bösen Post über das Lumia 900 schreiben, einfach weil ich mir mehr erwartet hätte, andererseits hat Nokia hier das ganz klar beste Windows Phone auf den Markt gebracht. Einen Zweikerner braucht’s bei Windows Phone nicht – wird auch noch nicht unterstützt. Eine höhere Auflösung wäre natürlich wünschenswert gewesen, wird aber von Windows Phone auch noch nicht unterstützt, also hat man versucht, das Beste daraus zu machen und ein ClearBlack-AMOLED Display eingebaut. Klingt nach Werbe-Blabla, scheint aber super Farben zu bringen.
Wird sich Nokia mit dem Lumia 900 retten? Tja, gute Frage – wenn ich die beantworten könnte, würde ich erstmal an der Börse rumhandeln. Erstmal ist es ohnehin „nur“ für die USA angekündigt und auch LTE zeigt, dass es ganz klar auf die Staaten ausgelegt ist. Dort könnte man mit der ebenfalls angekündigten Werbekampagne durchaus Erfolg haben. Allerdings ist fraglich, wie die Verbraucher das Lumia 900 aufnehmen werden – ohne werbewirksamen Dual-Core Prozessor oder hoher Displayauflösung.

Nokia hat hier das beste Windows Phone derzeit auf den Markt gebracht, die Frage ist, ob dies reicht … eure Meinung?


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Der hat bereits 1476 Artikel geschrieben.