Netgear Arlo Doorbell vorgestellt – kommt smart, aber ohne Kamera


Ein neues Produkt wurde heute von Netgear vorgestellt. Es reiht sich in das Arlo-Sicherheitssystem ein und stellt eine smarte Türklingel dar. Spannend hier: Im Gegensatz zu den Lösungen von Ring oder Nest kommt die Klingel von Netgear ohne eigene Kamera daher. Möchte man also auch ein Bild desjenigen haben, der vor der Tür steht, benötigt man auch noch eine Kamera.

Davon ab funktioniert die Klingel wie andere smarte Lösungen auch. Wird der Klingelknopf betätigt, erhält man einen Anruf auf dem Smartphone und man kann sich direkt mit dem Klingelnden unterhalten. Das geht live, man kann aber auch eine vorher aufgenommene Nachricht abspielen, das wiederum könnte sehr praktisch für unerwünschten Besuch. Hat jemand Jehova gesagt?

Die Arlo Doorbell ersetzt einen herkömmlichen Klingelknopf an der Haustür. Sie kann entweder per Batterien (Laufzeit ein Jahr) verwendet werden oder auch direkt an bestehende Verkabelungen angeschlossen werden. Im Inneren des Wohnraums gibt es dann noch das Glockenspiel, das einfach in eine Steckdose gesteckt wird und hinsichtlich des ausgegebenen Sounds und auch der Lautstärke angepasst werden kann.

Leider nennt Netgear weder eine konkrete Verfügbarkeit noch einen Preis für die neuen Produkte. Auf der Webseite kann man sich aber mit seiner E-Mail-Adresse registrieren, um sofort informiert zu werden, wenn sich da etwas tut.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Sowas hätte ich gerne mal inklusive Video , wenn es geht auch noch Unterputz mit vernüftiger Kamera.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.