Netflix auf dem Fire TV (Gen 3 / Cube) lässt sich jetzt komplett über Alexa steuern

Eine neue Version der Netflix-App für Fire TV ist unterwegs. Version 5.3.0 gibt es allerdings aktuell nur für den Fire TV der dritten Generation sowie für den Fire TV Cube. Interessant ist das Update vor allem deshalb, weil es eine komplette Sprachsteuerung für Netflix an Bord hat, genutzt wird die Alexa Video Skill Schnittstelle dafür. Sie ermöglicht es, dass der Nutzer über einen Alexa-Sprachbefehl zum Beispiel direkt in eine Serie bei Netflix springt, man kann nicht mehr nur die Netflix-App per Sprache starten.

Während das Ganze auf einem Fire TV Cube ohne zusätzliche Geräte auch freihändig funktioniert, muss man beim Fire TV der dritten Generation entweder die Sprachfernbedienung nutzen oder man verknüpft einen Amazon Echo mit dem Fire TV, dann ist ebenso eine freihändige Steuerung möglich. Diese bezieht sich übrigens nicht nur auf die Auswahl von Inhalten.

Man kann über Sprache auch in einem Programm vor- und zurückspringen, die nächste Episode auswählen eine Episode wieder von beginn an abspielen lassen. Was hingegen nicht geht, ist die Auswahl einer bestimmten Episode.

Wählt man per Sprache Inhalte aus, die bei mehreren Streaming-Anbietern (in diesem Amazon und Netflix) vorhanden ist, folgt noch eine Abfrage, mit welchem Dienst abgespielt werden soll. Das kann man umgehen, indem man direkt dazu sagt, mit welchem Dienst abgespielt werden soll. Setzt natürlich voraus, dass man das auch weiß.

Schaut einmal auf Eurem Fire TV der dritten Generation, ob Ihr ein Update auf Version 5.3.0 bei der Netflix-App erspähen könnt. Es ist allerdings nicht sicher, ob die Funktion auch auf Deutsch verfügbar ist, es spricht jedoch auch nicht viel dagegen (mangels unterstütztem Gerät konnten wir das nicht verifizieren).

via AFTVNews

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Klingt gut, werde ich nachher gleich mal spähen ob d. Update schon verfügbar und ob es in DE funktioniert.

  2. Grassi2000 says:

    In der Theorie eine tolle Sache, in der Praxis aber nur sehr eingeschränkt brauchbar.

    Es scheitert schlichtweg daran, dass es im Normalfall zu laut ist bzw. in der Serie dem Film ebenfalls gesprochen wird und Alexa dadurch die Befehle nicht gescheit aufnehmen kann bzw zu lange braucht. Das war damals bei der Xbox One schon so, das ist mit dem Google Home so und das ist auch mit Alexa so. Wenn es grad eine ruhige Stelle ist bzw zumindest grad nicht gesprochen wird, dann klappt es gut, ansonsten ist der Frustlevel einfach zu hoch und man greift doch wieder zur Fernbedienung. Natürlich klappt es über die Sprachfernbedienung besser, aber wenn man die eh schon in der Hand hat, kann man auch die Tasten darauf benutzen.

    • Klaus Mehdorn Travolta says:

      Fuktionert es denn bei dir, wenn ja welche Geräte?

      Bei mir mit FireTV 4K geht es offenbar noch nicht – wobei bei Netflix sehr viel an der App auch serverseitig gemacht wird (Update 5.3 ist aber da ) . Also abwarten…

      • Grassi2000 says:

        Nein, funktioniert bei mir mangels Fire TV nicht. Nutze aber Logitech Harmony und die Sony Android TV Steuerung in Verbindung mit Alexa. Und da besteht das gleiche Problem bei beiden Lösungen.

    • Also mein Amazon Echo funktioniert sogar bei lauter Musik, wenn ich mich in einem anderen Raum befinde und etwas lauter den Alexa Befehl spreche. Stell Alexa mal in Wandnähe auf, da bündelt sich der Schall etwas besser und Alexa sollte besser reagieren.

      • Grassi2000 says:

        Da spielt dann aber Alexa die Musik selber ab, oder? Das macht schon nen Unterschied. Die Musik wird in dem Moment ja auch leiser um den Sprachbefehl zu erkennen. Und es redet meist niemand.

        Die Aktivierung funktioniert auch meist schon. Durch die Hintergrundgeräusche und das Reden aus dem TV hat Alexa aber Schwierigkeiten den Sprachbefehl herauszufiltern. Ich weiß jetzt nicht ob der Fire TV bei Erkennen des Aktivierungswortes an einem Echo die Lautstärke am TV runterdreht, aber vermutlich nicht.

    • hldebread says:

      Genau das ist auch meine Erfahrung mit der Kmbi firetv und echo, egal wo der echo steht. Ich sags ja am besten schnellste und bequemsten ist es immernoch mit FB. NAja meistens läuft eh der nuc und kein android firetv whatever gedöns. Und das läuft immer und frustfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.