Mozilla stellt Lockbox und Notes für Firefox Mobile vor

Mozilla hat mit seiner Initiative Test Pilot die Rahmenbedingungen geschaffen, um Innovationen für Firefox schneller austesten zu können. Nun startet man ein neues Experiment, speziell für mobile Nutzer. Besser gesagt, handelt es sich eigentlich um zwei neue Features. Zum einen wären da die Notes / Notizen in Firefox für Android. Wer am Test-Pilot-Programm teilnimmt, kann geräteübergreifend auf seine Notizen aus Firefox zugreifen. Das Spielchen funktioniert also sowohl an Desktop-PC und Notebook als auch an Tablet oder Smartphone. Die Notizen sind via Ende-zu-Ende-Verschlüsselung vor Fremdzugriff geschützt.

Damit nicht nur Android-User ihren Spaß haben, liefert Mozilla zudem noch die Firefox Lockbox für Apple iOS. Caschy hat über dieses Thema bereits im Dezember 2017 gebloggt. Auch Lockbox für iOS wird von Mozilla noch als Experiment aus dem Test-Pilot-Programm deklariert. Hier ist der Mehrwert, dass Nutzer geräteübergreifend auf ihre gespeicherten Passwörter zugreifen können. Allerdings ist dieses Feature vorerst nur als englischsprachige Version verfügbar.

Firefox hat Test Pilot bereits 2016 ins Leben gerufen. Seit Anfang 2017 kommen auch deutsche Anwender in den Genuss. So könnt ihr als Test-Piloten eben neue Features vor anderen Nutzern ausprobieren und Rückmeldung geben. Auf Basis der Testergebnisse entscheidet Mozilla dann, welche Funktionen für die finalen Browser-Updates übernommen werden.

Wollt ihr nun die Firefox-Notizen für Android oder die Lockbox für iOS nutzen, benötigt ihr ein Firefox-Konto sowie Firefox Sync. Weitere Informationen erhaltet ihr auch im offiziellen Blog-Post zum Thema bei Mozilla. Viel Spaß beim Antesten!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Anstatt immer mehr Features einzubauen wäre mal bissl Performanceoptimierung für die Android Version angesagt. Fühlt sich einfach nur furchtbar an und der Firefox Klar funktioniert ja auch ein wenig besser. Der einzige Grund FF auf Android zu benutzen ist für mich, dass man Bilder bei Mobilfunkverbindung nicht laden lassen kann. Sonst wäre ich schon woanders.

    • Man arbeitet an deutlichen Verbesserunge für Android (Android Components, GeckoView). Diese werden aber wahrscheinlich erst 2019 richtig zum Tragen kommen.

  2. Tolles und willkommenes Feature!
    FF rocks

  3. Hans Günther says:

    Wenn man Lockbox über seinen eigenen Fx Sync Server synchronisieren und auch vernünftig unter Android nutzen kann, werde ich umsteigen.
    Bislang bleibt mir nur Enpass, aber das funktioniert unter Android nur leidlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.