Motorola bringt endlich Android 4.4 KitKat auf RAZR HD und RAZR-i

Kurz notiert: Heute gingen erst Gerüchte um einen Release von Android-L für alle Moto X und Moto G-Geräte herum, da bringt Motorola eine offizielle gute Nachricht für alle RAZR HD und RAZR-i-Besitzer. Diese Geräte sollen Anfang Oktober dann endlich das lang ersehnte Update auf Android 4.4 KitKat erhalten. In einem offiziellen Statement über die Facebook-Seite Motorolas hat man die Fangemeinde endlich erlöst, die nun schon seit einigen Monaten auf das Update warten. Der Rollout soll dann bei den RAZR HD-Geräten beginnen und „bald danach“ auch auf die RAZR-i verteilt werden.

Bildschirmfoto 2014-09-13 um 18.57.18

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. Und damit ist das Razr HD das einzige (mir bekannte) Smartphone welches offiziell von Ice Cream Sandwich auf KitKat gekommen ist. Traurig: Konkurrenten wie S3 oder One X werden schon lange nicht mehr supported. Respekt Motorola

  2. Top von Motorola andere Herrsteller sollten sich daran ein Beispiel nehmen!

  3. Echt unnütz. Wer soll denn das bezahlen ? Im Preis von Razr sind sicher keine lebenslangen umsonst updates eingepreist…..imho sollen die mal eine weltweit einheitliche !manuelle update Politik einführen….

  4. Haha typische Stimmung in Deutschland. Jetzt bekommt ein älteres Modell ein aktuelles Update und es finden sich wieder Leute die nur meckern. Freut mich für die Besitzer. Andere Hersteller sollten sich eine Scheibe abschneiden! Top Motorola mausert sich.

  5. Es hieß mal drittes Quartal für das razr i Update. Freuen tut es mich trotzdem.

  6. finde es nur schade das die Razr reihen nicht fortgeführt wird hatte jahre lang ein Razr 🙂

    Das neue Design von X/G/E gefällt mir dagegen überhaupt nicht :> Bin gespannt ob sich dadurch die akkulaufzeit erhöht. und wie die performance im vergleich zu früher ist

  7. @Flapa
    hat Google doch mehr oder weniger. wieso sonst können alte 2.3er wohl noch in den Heutigen Play Store etc ? Das ist im Verhältnis wie Google Chrome, egal ob es auf Linux, Winows XP oder Windows 8 läuft es ist immer aktuell trotz das das Grundsystem schon altbacken ist. Sicherlich wäre es auch wünschenswert wenn das Grundsystem mit aktualisiert werden würde. Aber so leicht kann man es sich bei Android nicht machen und sich hinstellen und sagen da gibt es 0 Updates !

  8. Von wegen Vorbild usw ….. das razr i wurde damit angepriesen, dass es fast stock ist und somit schnelle updates erhält…. bis jetzt gab es genau ein einziges.

  9. TOP von Motorola, so behält man Kunden 🙂

  10. Wow… das nenne ich mal Langzeitpflege – gerade mal beim Geizhals geguckt, da isses seit 20.9.2012 gelistet; bis das Update da ist, sind’s also über 2 Jahre. Die Platzhirsche waren damals noch iPhone 4S und Galaxy S2…

  11. @TheK 4.4.2 ist im Dezember 2013 erschienen, da war das razr i dann 1 Jahr und 2 Monate alt und hat bis jetzt nur ein einziges Update erhalten 4.1.2 weil es mit dem damals veralteten 4.0.4 ausgeliefert wurde. Also von guten Support und ähnlichem kann nicht die Rede sein. 2012 war übrigens das Jahr von Iphone 5 und S3. Das S3 hat 4.0.4(Mai 2012 war das voll ok; bei Razr i 4.0.4 dagegene nicht mehr so ganz) 4.1 4.2 und 4.3 bekommen und per Custom rom kann es auch mit 4.4.4 genutzt werden. Das Razr i läuft also bis jetzt nur mit der zum Verkaufsstart aktuellen Android Version.
    Motorola darf also nur gelobt werden, wenn es 5.0 fürs Razer i gibt.

  12. Ach, so schnell schon, nach noch nicht mal einem Jahr? LOL…

  13. ich hab das test release vorhin installiert, macht einen guten eindruck bis jetzt.