Moto X Force: Bruchsicheres Smartphone aktuell für 399 Euro zu haben

Moto X Force HomescreenDass das Moto X Force nach wie vor ein gutes Smartphone ist, muss ich wohl keinem erzählen (siehe unser Testbericht). Denn nebst eines starken Datenblatts kann das Moto X Force zusätzlich dadurch punkten, dass es absolut bruchsicher sein soll. Heißt unterm Strich: Nie wieder Spider-App. Das Moto X Force war in der jüngsten Vergangenheit durch Rabattaktionen bereits günstiger zu erstehen, doch aktuell kann man das Smartphone mit satten 43% Rabatt vom Neupreis seitens Motorola über iBood ergattern. Auch wenn Motorola selbst das X Force aktuell statt für 699 Euro für 649 Euro raushaut, ist iBood mit 399 Euro klarer Gewinner. Meine Empfehlung des Hauses: Wer die Kröten locker sitzen hat und auf der Suche nach einem guten Smartphone ist, sollte hier zuschlagen. (Danke Maurizio!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wenn man sowas jetzt auch noch mal wieder in ein handliches Format bringen könnte… Das Handy muss doch nur so bruchsicher sein, weil man es ständig beim in die Hosentasche Fummeln fallen lässt 🙁

  2. Sir Cachealot says:

    Weiß hier jemand was über custom ROMs?
    Im Netz habe ich wenig gefunden, selbst der Codename (bounce) scheint unklar, und bei CM finde ich den nicht mal, geschweige denn bei anderen „großen“ ROMs

  3. Custom Roms sehen eher schlecht aus, es m.W.n. gibt ein CM12.1…liegt aber sicherlich am hohen Preis, der Garantiepolitik bei Öffnen des BL, dass Teil nicht so weit verbreitet ist. Patchmäßig leider weltweit ein Flickenteppich, selbst innerhalb Europa bei baugleichen Geräten. 6.0 mit Stand 12/2015 für GB/FR (retfr/regb) Geräte und 6.0.1 Stand 03/2016 für die normalen EU-Geräte (reteu), die auch in D und über den dt. Motomaker vertrieben werden. Siehe auch letzte News zur künftigen Updatepolitik Motorolas, die monatl. Patche sind zu schwierig für diesen Hersteller. Merkt man leider auch schon eine längere Zeit…

    Ein tolles Gerät mit gewissem Mehrwert, ja, aber supportmäßig eine einzige Katastrophe!
    Das Moto X Force gibt es noch bis zum 01.08.2016 mit einem Gutscheincode im Motomaker für 550,-€! Hier kann man auch noch Leder etc. konfigurieren.

  4. Karl Kurzschluss says:

    Ist doch ’n cooler Preis! Ich hab‘ jedenfalls zugeschlagen. Mein Moto X 2014 ist ja schon ein wenig älter, und das etwas größere Gehäuse stört mich ganz und gar nicht. Zudem ist auch der SD-Slot ziemlich geil. Nice price! Thank you! Android Marshmellow ist zudem für das Gerät angekündigt oder sogar verfügbar.

  5. Nein Danke bin schon genug Motorola geschädigt, die schaffen es auch regelmäßig genau den Chipsatz zusammenzulöten für die es nachher keine Custom ROMs gibt, selbst Updates machen, naja hatten sie mal versprochen, aber nicht gehalten, seit LapDock und Atrix HD (leider überhaupt kein gescheites ROM zu finden > 2.36) bin ich absolut Motorola geheilt …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.