Microsoft To-Do für iPhone und iPad mit Ansicht der wichtigen Aufgaben

Microsoft geht seinen Weg weiter und veröffentlicht recht regelmäßig Updates für die Produktiv-App Microsoft To-Do. Nun hat man der iOS-App eine Neuerung spendiert und einige Fehler ausgemerzt. Die “Wichtig”-Ansicht ist jetzt auch auf iPhone und iPad verfügbar. In der “Wichtig”-Ansicht seht ihr auf einen Blick alle Aufgaben, die mit einem Stern markiert wurden. Die Möglichkeit, Aufgaben als „Wichtig“ zu markieren, kam mit der Vorgängerversion, nun gibt es eben die spezielle Ansicht, um sich nur die wichtigen Aufgaben anzeigen zu lassen. Ihr findet sie nach dem Update in der Sidebar der App.

Microsoft To-Do
Microsoft To-Do
Preis: Kostenlos
  • Microsoft To-Do Screenshot
  • Microsoft To-Do Screenshot
  • Microsoft To-Do Screenshot
  • Microsoft To-Do Screenshot
  • Microsoft To-Do Screenshot
  • Microsoft To-Do Screenshot
  • Microsoft To-Do Screenshot
  • Microsoft To-Do Screenshot
  • Microsoft To-Do Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wirklich erstaunlich was dieser grosse Konzern immer wieder an tollen Innovationen hinkriegt.

    • Allerdings, wobei Google mit seinem Tasks auch nicht so richtig in die Gänge kommt. Mir persönlich reicht ja eine einfache Task bzw To-Do-App vollkommen aus, ohne Gedöns wie Mehrbenutzer etc pp, aber man ist auch hier meist auf Drittanbieter (was an sich ja nicht schlecht ist) angewiesen. Mir (ge)fallen da auch Open-Source-Lösungen (ein), die schon längst Prioritäten (und anderes) unterstützen (aber auf die Google-Cloud setzen)….

  2. Ich möchte Siri gern sagen „Erinnere mich morgen um 15 Uhr an Einkaufen.“ Das unterstützt aber nun mal leider nur die hauseigene App „Erinnerungen“ oder liege ich da falsch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.