Microsoft: Neue Familienfunktionen für Microsoft Launcher und Edge für Android

Microsoft hat Neuigkeiten zur Familienfreundlichkeit seiner Produkte zu verkünden. Zum Beispiel für den Microsoft Launcher, den nun auch in der Stable-Version die Einsicht in die Familienaktivitäten bietet. Das hatten wir zur Beta schon besprochen: Ist der Microsoft Launcher auf Familiengeräten verrohenden, kann man direkt einsehen, was die Kids so treiben oder wo wie sich zuletzt aufgehalten haben.

Neuigkeiten gibt es aber auch für den Edge Browser unter Android. Was in der Desktop-Version schon möglich war, wird nun auch auf die mobile Variante übertragen. Seiten, die von Eltern gesperrt oder erlaubt werden, werden dann auch in der Android-Version von Edge so gehandhabt. Eine Synchronisierung der Einstellungen quasi, die das Erlauben oder Verbieten von Webseiten doch ein ganzes Stück vereinfacht. Dieses Update befindet sich aktuell in der Verteilung.

In den USA gibt es auch noch eine Neuerung: MSN Kids. Kuratierte Inhalte über das Weltgeschehen, optimiert für die junge Nutzerschaft, die sich so sicher informieren können soll. Klingt super, ist aber wie bei allen für Kinder optimierten Inhalten, man muss darauf vertrauen, dass die Inhalte auch wirklich kindgerecht sind. YouTube Kids hatte hier anfänglich beispielsweise Probleme, sodass Google zu Änderungen gezwungen war. Generell aber eine gute Sache.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.