Microsoft: Können wir Windows Phone 8 Smartphones mit „Daumen-Tastatur“ bedienen?

Wir können den Jungs bei Microsoft ja so Einiges vorwerfe – aber vermutlich nicht, dass sie sich nicht um ansprechende Bedienungsmöglichkeiten für seine kommenden Smartphones kümmert. Jetzt gibt es wieder eine Geschichte aus den Labors Microsofts, die für mehr Bedienkomfort sorgen könnte – eine virtuelle Tastatur, die mit lediglich einem Daumen bedient werden kann.

Bei meinem Galaxy S2 komme ich so gerade noch mit dem Daumen zu jedem Winkel der Tastatur, um entweder die virtuelle Tastatur zu bedienen, andere Bedienelemente zu drücken oder auch die Notification-Bar oben zu öffnen. Beim S3 hingegen ist das schon ein Ding der Unmöglichkeit. Da der Trend aber nun mal zu größeren Displays geht, hat sich Microsoft eine Tastatur überlegt, die ihr schmerzfrei lediglich mit einem Daumen verwenden könnt.

Diese Tastatur ist – wie ihr im Bild sehen könnt – leicht gebogen und fasst pro Button jeweils mehrere Buchstaben zusammen. Die Tastatur soll – so interne Microsoft-Dokumente – ergänzend zur normalen Tastatur angeboten werden. Da es aber oftmals der Fall ist, dass es eine Innovation aus den Labs nicht in kommerzielle Produkte schafft, gilt es hier erst einmal abzuwarten. Was haltet ihr von so einer Tastatur? Wäre es eine ernsthafte Alternative zu den virtuellen Tastaturen, die wir aktuell zur Verfügung haben?

Quelle: WMPowerUser via WinFuture

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Wenn man die Wahl hat zwischen dieser Tastatur und einer „klassischen“ Tastatur sowohl im T9- als auch im vollständigen Layout (so wie man z.B. bei Android zwischen Tastaturarten wechseln kann), finde ich es super. So aus Bildern kann man wohl kaum urteilen wie bequem diese Tastatur im Einzelfall ist, aber solange ich bei Nichtgefallen zur altbewährten Tastatur wechseln kann nehme ich dieses Goodie gerne an.

    @Bernd: Das ist hier kein kommerzielles Format wo man erwarten sollte das die Autoren jedes Bild so anpassen das ein perfekter Lesefluss gewährt ist. Außerdem ist das Bild ganz normal eingebunden. Abgesehen davon das die Kritik unpassend ist solltest du sie in Zukunft auch freundlicher formulieren .Das ist der Blog von Caschy (und mittlerweile auch Casi), da dürfen die einbinden was und wie sie wollen. Was ich davon halte: Lerne mal Texte zu lesen die unter einem langen Bild stehen – auch wenn du dafür dein Mausrädchen 2x drehen musst. 😉

  2. Wie kann ich denn hier im Blog die Beiträge von Casi ausblenden und nur caschys Beiträge lesen? Ist das möglich?

  3. Richtig innovativ ist diese Tastatur
    http://snapkeys.com/

    Erklärung hier: http://www.zdnet.de/news/41559347/ces-snapkeys-zeigt-innovative-tastatur-fuer-tablets.htm

    Im Prinzip gibt es nur 4 Tasten. Ich finde, ein geniales Prinzip.
    Auf der Webseite kann man sich Beta-Versionen für iOS, Android und Windows runterladen.

    Erfahrunsgberichte bitte posten 🙂

  4. Das ist nicht in den Micorosft-Labors entstanden. Dieses Bedienkonzept ist bereits 2009 von dem israelischen Hersteller Emblaze Mobile mit dem Namen „First ELSE“ vorgestellt.

    Guckst Du hier: http://www.mobilegazette.com/emblaze-first-else-09x11x25.htm 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.