Microsoft Edge für Android: Beta bekommt Adblock Plus-Unterstützung

Den einst nur auf Windows-Geräten beheimateten Browser Microsoft Edge gibt es bekanntlich seit einiger Zeit auch für die mobilen Plattformen iOS und Android. Nutzer der Android-Beta bekommen laut Androidcentral aktuell nach und nach ein neues Feature für ihren Browser integriert.

Hierbei handelt es sich um die Unterstützung des bekannten Werbeblockers Adblock Plus, der allerdings seit Jahren alles andere als unumstritten ist. Sei es drum, das Feature bleibt optional und kann über die Einstellungen aktiviert werden.

Im Grunde handelt es sich beim Werbeblocker auch schon um die einzige wirkliche Neuerung der Beta. Ein paar kleinere Verbesserungen nennt Androidcentral dann aber dennoch:

  • Intelligent visual search gives you a cool new way to find contact info, identify landmarks, or find similar images based on a photo
  • See organization-managed favorites and internal web apps on Intune-managed work and school accounts A better book reading experience including ability to see/add bookmarks and to change text spacing
  • Performance improvements

Ich kann mich für Edge auch in der mobilen Version bisher wenig begeistern, die Zugabe von Adblock Plus ändert da auch mitnichten etwas dran. Mein Favorit bleibt noch immer Google Chrome, gefolgt von Samsung Internet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Ich frag mich immer, was alle für lange Finger haben, dass sie bei ihren 18,5:9 Smartphones immer noch bequem zu den Bedienelementen kommen.

    Ich genieße es bei Edge die wichtigsten Elemente unten erreichen zu können.

  2. BTW, bei Samsung Internet vermisste ich 2 essenzielle Optionen:

    1. Standardmäßig JavaScript zu deaktivieren und für einzelne Seiten zulassen zu können. Am besten ist das IMO bei Brave gelöst.

    2. Drittanbieter Cookies sperren.

  3. Installierte testweise Edge Android.

    Auch hier fehlt das essenzielle Feature, standardmäßig JavaScript zu deaktivieren und für einzelne Seiten zulassen zu können.

    Daher ist vom Einsatz von Edge abzuraten.

    • Doch doch, das geht. Mal unter Webseitenberechtigungen nachschauen.

      • Marco, vielen Dank für den Hinweis.

        Funktioniert. Ist aber nach wie vor bei Brave am elegantesten gelöst.

        BTW, vorhin kam hier im Edge Release Channel die Adblock Unterstützung an. Funktioniert einwandfrei.

  4. Auf dem BQ Aquaris X Pro läuft Microsoft Edge super. Auf Unzulänglichkeiten beim Opera wird anscheinend darüber hinweggesehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.