Microsoft Authenticator: Ab sofort erhaltet ihr Benachrichtigungen bei Passwortänderung und Co.

Wie Microsoft berichtet, erhalten sowohl die iOS-, als auch die Android-App des Microsoft Authenticators aktuell ein Update, welches ein neues Feature implementiert, womit Nutzer der App fortan Benachrichtigungen erhalten, sobald sich sicherheitsrelevante Informationen in ihrem Account ändern.

So meldet sich die App von nun an, sobald beispielsweise euer Passwort geändert worden ist, eine neue Telefonnummer oder eine E-Mailadresse hinzugefügt wurde oder wenn sich jemand (oder ihr) von einem neuen Gerät aus und eventuell von einem unüblichen Standort aus mit euren Zugangsdaten beim Account anmelden möchte.

Direkt über die Benachrichtigung könnt ihr dann auf etwaige Zugriffsversuche Dritter reagieren oder aber der App auch einfach zu verstehen geben, dass alles korrekt abgelaufen ist und ihr Urheber der Änderung gewesen seid.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Bis jetzt hat man immer eine Email bekommen, hoffe die kommt weiterhin, hab keinen Bock auf noch ’ne App!..

  2. Wo ist der Unterschied zwischen dem Microsoft Authenticator und dem von Google, außer der Firmen. Gibt’s da noch was anderes?

    • Es gibt noch mehr Alternativen, z.B. Open Source. Authy ist so einer, gibt aber noch mehr.

    • Steht ja im Artikel: Der Microsoft Authenticator bietet für Zugänge bei Microsoft zusätzliche Informationen an, wenn Daten geändert werden. Das kann er für nicht-MS-Zugänge zwangsläufig nicht bieten, und das können nicht-MS-Authenticators auch nicht bieten.

      Alternativen: Authenticator Plus für Android und iOS, FreeOTP für Android, WinAuth für Windows (wird leider nicht weiterentwickelt, funktioniert aber auch weiterhin). Für Chrome-basierende Browser gibt es ein Add-On namens Authenticator, da muss man sich aber gut überlegen, ob man das Sicherheitsrisiko eingehen will.

  3. Wozu braucht man sowas? Meine erfahungen mit der App waren nicht toll nach einer Woche wieder gelöscht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.