MediathekView: Neues Update behebt unter anderem Startprobleme unter Windows

Seit vielen Jahren gibt es hier im Blog immer wieder Neuigkeiten zur beliebten Open-Source-Software MediathekView zu lesen. Gerade erst Ende Juli dieses Jahres stand ein größeres Update an, welches zahlreiche Neuerungen mit sich brachte und unter anderem den Speicherverbrauch des Tools herab senkte. Nun gibt es bereits das nächste Update zu verkünden.

Version 13.1.1 behebt dabei vor allem ein nerviges Problem beim Starten des Tools unter Windows und überprüft nun auch, ob die Software mit Java 8 aufgerufen worden ist. Sollte Java 9 oder neuer installiert sein, erhaltet ihr eine Fehlermeldung und das Programm beendet sich umgehend. Das vollständige Changelog findet ihr hier:

Changelog MediathekView 13.1.1
  • Startprobleme (primär) unter Windows behoben.
  • Fehler bei der Darstellung der Filmliste behoben, wenn neue Filme markiert waren.
  • Probleme bei der Bearbeitung der Datenbank auf schwächeren Systemen wurden behoben.
  • Speicherreservierung der Windows-Applikationen wurde auf 1 GB begrenzt.
  • Fehler behoben, der es erlaubte eine neue Filmliste zu laden während im Hintergrund noch die Filmliste gespeichert wurde.
  • Die Filmliste kann nun lokal in einem les- und bearbeitbaren Format abgespeichert werden. Die Einstellung ist standardmäßig deaktiviert und befindet sich unter Einstellungen/Allgemein. Das Aktivieren dieser Funktion senkt die Performance beim Lesen und Schreiben der Filmliste!
  • Überprüfung ob MediathekView mit Java 8 gestartet wird. Fehlermeldung und Beendigung des Programms falls Java 9 oder höher zur Ausführung verwendet werden.
  • Fehlerhafte Speicherpfade für Konfigurationsdateien wurden behoben.
  • Filmbeschreibung im Reiter “Filme” wird wieder bei Selektion vom Anfang angezeigt.
  • Button für “Blackliste bearbeiten” wurde im Reiter Filme in der Toolbar hinzugefügt.
  • [OS X] Programm prüft im GUI-Modus, ob es mittels der offiziellen App ausgeführt wird, ansonsten wird eine Warnung angezeigt.
  • Implementierung verschiedener Prüfungen, um das Ausführen auf inkompatiblen Konfigurationen zu verhindern.
  • Filter-Button Popover lässt sich nun ablösen und wird dann in einem separaten Fenster dargestellt. (Hierzu auf den Filter-Button klicken und dann im Fensterrahmen Maus drücken, halten und vom Button abziehen)
  • Die Datenbank wird während der Laufzeit nicht mehr automatisch aufgeräumt. Wer MediathekView dauerhaft auf dem Rechner laufen lassen will, muss das automatische Aufräumen in den Einstellungen aktivieren. Das Aktivieren dieser Funktion senkt die Performance bei älteren Rechnern!
  • [Windows, Linux] JavaFX Fehler beim Beenden der Applikation behoben.
  • Anzeige in Status Bar, ob Filmliste im Hintergrund geschrieben wird.
  • Die portable .exe Version funktioniert noch nicht.
  • Suchfeld zeigt nun Hinweis, in welchen Spalten der Filme gesucht wird.

Danke Holger!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Karsten Meyer says:

    Inzwischen gibt es 13.1.2, wo die Einstellungen der Filmliste wenigstens mit nur einem Klick sichtbar werden. (Früher waren sie ohne jeden Klick sichtbar).
    Aber über ein solches Geschenk sollte man eigentlich nicht meckern, ich bin sehr froh, dass es Mediathekview bit.

  2. Christian EM says:

    Der Beitrag ist bereits veraltet 😉 MediathekView 13.1.2 ist bereits draußen

    https://mediathekview.de/changelog/13-1-2/

  3. Ich gehe immer auf https://mediathekviewweb.de/ das reicht doch, oder?

    • Christian EM says:

      Ich mittlerweile auch. Hat komischerweise sehr oft mehr Suchergebnisse als das Programm. Obwohl ja bei meines Wissens ja auf die selbe Datenbank zugreifen

    • Herr Hauser says:

      Ja. Ich nutze entweder mediathekviewweb.de oder mediathekdirekt.de

      Die Software MethiathekView nutze ich wegen Java nicht.

  4. Entertain Hans says:

    ÖR? Nein Danke!

    • Christian EM says:

      Private nein Danke. ÖR schaue und höhre ich ausgiebig

    • Herr Hauser says:

      Für Entertain Hans ist das Programm der Privaten wahrscheinlich hochwertiger und intelligenter. *lol* Ob er bei den privaten Sendern die Sendungen auch so bequem downloaden kann?

      • Entertain Hans says:

        Oder vielleicht habe ich überhaupt keinen Fernsehanschluss und nutze weder ÖR noch Private?
        Aber mit nachdenken haben es ja die Flut an neuen Kommentaren-Schreiben scheinbar nicht so. Reicht euch Golem nicht mehr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.