macOS High Sierra mit APFS unterstützt in der ersten Version keinen Fusion Drive

Ich hatte es kürzlich schon über Twitter verlauten lassen – und als ich heute eine Mail von Apple bezüglich des Beta-Programms bekam, erinnerte ich mich wieder daran, dass ich das Thema kurz bloggen wollte. Hier lesen ja viele Ausprobierer mit, die gerne Betas testen. Knallhart auch manchmal auf Produktivgeräten. Und hier kann – nicht muss – es beim Einsatz von macOS High Sierra zu Problemen kommen. Kommt ganz drauf an, welchen Mac ihr verwendet.

Ich habe beispielsweise das MacBook Pro mit reinem Flashspeicher, da gibt es keine Probleme, aber bei meinem iMac 5K mit Fusion Drive kann es problematisch werden, sofern ich vorab bereits auf macOS High Sierra aktualisiert hätte – mit der jüngst erschienenen Golden Master. Mit macOS High Sierra wird das schnellere und modernere APFS (Apple File System) standardmäßig genutzt.

Allerdings nur, wenn man über einen Mac verfügt, der ausschließlich über Flashspeicher verfügt. Wenn du bislang eine Beta-Version von macOS High Sierra verwendest hast, wurde der Fusion Drive möglicherweise in das Apple File System konvertiert. Ob das bei euch der Fall ist, seht ihr im Festplattendienstprogramm.

Da diese Konfiguration in der ersten offiziellen Version von macOS High Sierra nicht unterstützt wird, wird von Apple empfohlen, das ursprüngliche Festplattenformat mithilfe der Schritte unten auf der Infoseite wiederherzustellen. Die Tücken eines Beta-Programmes eben. Sicherlich haben Nutzer auf Rechnern, die sie produktiv benötigen, ein Backup angelegt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Die Überschrift ist vielleicht etwas ungünstig. High Sierra in der GM Version unterstützt sehr wohl Fusion Drive, aber nur mit HFS+. Wurde das Fusion Drive schon auf APFS migriert, weigert sich der GM Build. Irgendwann später wird man dann auch Fusion Drive auf APFS migrieren können, denke ich.

  2. Wie Timo schon schrieb ist die Headline missverständlich. Ich verstehe das so, dass High Sierra sehr wohl Macs mit Fusion Drive unterstützt, nur eben ohne Umstellung auf APFS. Oder?

  3. Ihr habt Recht. Habe es angepasst.

  4. Das hätte Apple ja verhindern können indem sie für Fusiondrives ger keine APFS zugelassen hätten. Ich las zufällig davon als es bei mir 2 mal schief ging.
    Zum Glück hab ich Backup. Trotzdem unnötige Arbeit.

    Gehts eigentlich inzwischen reibungslos? Oder darf ich das Release auch nicht mit AFPS nutzen?

  5. Das ganze betrifft ohnehin nur Beta-User. Wer regulär am 25.09. auf High Sierra updatet und ein Fusion Drive hat, wird erst gar nicht auf APFS umgestellt. Dasselbe gilt übrigens auch für Macs mit mechanischer Festplatte und möglicherweise auch selbst nachgerüsteten SSDs. Hier müsste man ggf. nachträglich konvertieren, was über das Disk Utility aber mit wenigen Klicks erledigt ist.

    Und die Beta-User wissen aus leidlicher Erfahrung, dass APFS und Fusion Drive nicht besonders harmonieren.

    Ich hoffe ja, dass Apple den Fusion Drive Unfug bald mal lässt. So teuer sind SSDs inzwischen nicht mehr, als dass man sich noch so einer Krücke behelfen muss.
    Davon abgesehen, dass FD u.a. auch in Multi-Boot-Umgebungen noch nie besonders gut funktionierte.

    Ich hatte mir meinen iMac seinerzeit bewusst ohne FD gekauft und lieber selbst ne große SSD reingestopft.

  6. @Michael: das ist für mich nun die eigentliche News! Ich wusste nicht, dass die GM von High Sierra mit Fusion Drives kein APFS Dateisystem unterstützen wird. Hätte mich an meinem iMac schon etwas gewundert, nachdem ich upgedated hätte und es steht weiterhin HFS+ da.
    Werde mich mal kurz schlau machen, was mir somit entgehen wird.

    Danke für die Info!

  7. Habe mich zum Glück für eine SSD entschieden und kein FD. APFS ist für mich die größte Neuerung von High Sierra, da hätte ich mich geärgert es jetzt vorerst nicht zu bekommen.

  8. APFS will ich noch gar nicht haben, das sollen gern andere erst mal „testen“.

    FusionDrive ist eine tolle Sache! Ich habe mir fünf alte USB-Festplatten zu einem großen Fusion-Drive zusammengedengelt, und darauf mache ich regelmäßig Backup meiner Medien-Station.

  9. Gibt es irgendwo einen Vergleich zwischen HFS und APFS? Bringt das neue System etwas?

  10. @jörg

    iOS nutzt schon APFS und von Problemen habe ich nix gehört.

  11. @HO: Es hat auch noch nie einer was davon gehört, dass der nfsd seit einem Jahr kaputt ist. Was daran liegt, dass viere das nicht nutzen und wenige es dringend brauchen.

  12. Das ist echt ärgerlich. Vor zwei Monaten einen neuen Mac 27′ gekauft, natürlich mit FusionDrive. Da hätte Apple oder Gravis (wo ich gekauft habe) vielleicht mal drauf hinweisen können oder eben die Macs mit FD aus dem Programm nehmen können. Das ist so ärgerlich!

  13. Die Unterstützung für FusionDrive wird hoffentlich später kommen….. Habe das selbe Problem wie Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.