macOS: Aerial-Bildschirmschoner in 4K-Auflösung

Ich berichtete hier im Blog bereits über die für macOS, Linux und Windows portierten Screensaver, die ursprünglich für den Apple TV gedacht waren. Eigentlich Filmchen, die vom Apple-Server stammen und tolle Aufnahmen zeigen, die per Drohne oder Helikopter gemacht wurden. Gestartet hatte das Ganze damals mit einem Open-Source-Port für macOS, der dann um einen für Windows erweitert wurde. Der bisherige Entwickler hat bisher aber offenbar keine Zeit gehabt, seinen Screensaver um die neuen 4K-Aufnahmen zu erweitern, sodass ein anderer Entwickler einsprang und einen Fork baute.

 

Dieser Fork sorgt dann für besonders hochauflösende Bilder, wobei man wissen muss, dass diese schon ordentliche Last ziehen können. Scheint vielleicht bei einem stationären iMac mit 5K-Dsiplay sinnvoll, für alle anderen Geräte kann man auch mit gutem Gewissen zum alten Screensaver greifen.

Müsst ihr mal schauen, ob dies was für euch ist – ein Windows-Port mit den 4K-Aufnahmen fehlt derzeit. Die Optionen bieten die Möglichkeit an, die anzuzeigenden Bldschirmschoner auszuwählen. Falls also etwas nicht dabei ist, was euch nicht gefällt, so könnt ihr dies abwählen. Zu bedenken ist auch, dass die Videos Platz verbrauchen, in meinem Fall sind es knapp 3,5 GB Cache auf der Festplatte.

(danke Martin F.!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. 3,5GB finde ich nicht viel, aber von Bildschirm“schoner“ kann da glaube ich nicht mehr die Rede sein 😉 Sehr schöne Aufnahmen auf jeden Fall

  2. Es gibt bereits seit geraumer Zeit einen 4k-Port für Windows. Beim Standard-Port gibt es allerdings offenbar mehr Filme; diese belegen bis zu 10 GB (auf meinem PC).

  3. @carp
    Wo finde ich die Videos. Im Folder der unter Github genannt wird ist nix. Habe keinen Bock meine Platte mit 10GB zu befüllen und das nur wegen dieser Spielerei – obwohl sie ja echt schick ist 🙂

  4. @Sven: Unter C:\Users\[Benutzername]\AppData\Local\Aerial (sowohl Windows 7 als auch Windows 10).
    Korrektur: Bei mir belegen die Full-HD-Videos inzwischen ca. 13 GB.

  5. Ich hatte ebenfalls mal einen Port für Windows geschrieben https://github.com/thoemmi/AerialForWindows. 4K-Unterstützung habe ich noch nicht drin, kommt auf die TODO Liste.
    Zum Herunterladen der Videos benutze ich übrigens BITS, dann stört das initiale Laden der 12 GB nicht ganz so sehr…

  6. Benutzt ihr tatsächlich noch Bildschirmschoner? Bei mir geht der einfach nach 10 Minuten in den Standby (nur der Bildschirm)… warum den Strom verschwenden lassen?

  7. @Sven bei meinem Port (https://github.com/thoemmi/AerialForWindows) ist das lokale Caching optional. Geht dann natürlich auf die Bandbreite bzw. knabbert an Deinem Volumen.
    @Mike: weil’s schön ist 🙂 Ich hab bei mir als Kompromiss konfiguriert, dass nach 10 Minuten der Bildschirmschoner an geht, und nach weiteren 20 Minuten schalten sich die Schirme aus.

  8. Anfangs war ich begeistert von diesen Bildschirmschoner. Aber nachdem ich nach einen Dauerbetrieb gemerkt habe dass min. 15GB Speicher weg waren hab ich den auch deinstalliert (das ist es nicht wert in meinen Fall).

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.