LG Watch Timepiece kommt wohl als LG Watch W7 zusammen mit LG V40 ThinQ


Eine LG Watch namens Timepiece tauchte im April dieses Jahres schon einmal auf, seither war es allerdings still um die Hybrid-Smarttwatch. Nun gibt es neue Informationen, die Uhr soll als LG Watch W7 zusammen mit dem LG V40 ThinQ veröffentlicht werden. Dessen Vorstellung geht bekanntlich Anfang Oktober über die Bühne. Die LG Smartwatch ist dabei recht interessant, vereint sie doch quasi das Beste aus zwei Uhrenwelten.

Die LG Watch W7 kann demnach ein mechanisches Uhrwerk vorweisen, allerdings ebenso ein Display, das die Inhalte von wearOS anzeigt. Das Ganze ist verpackt in ein Gehäuse aus Edelstahl und kann auch widrigen Bedingungen ausgesetzt werden, der Ihr wird eine IP68-Zertifizierung nachgesagt. Auch in Sachen Akkulaufzeit könnte die Smartwatch interessant sein.

Denn die analoge Uhr – wearOS wird in diesem Fall quasi komplett deaktiviert – kann immerhin 100 Tage durchhalten. Das reduziert sich natürlich drastisch, sobald man auch Smartwatch-Funktionen nutzt. Was allerdings offenbar nicht an Bord ist, ist ein Herzfrequenzsensor, die Unterseite der Smartwatch sieht zumindest nicht danach aus.

Die Smartwatch soll ohne Anbindung an das Mobilfunknetz kommen, WLAN a/b/g/n steht aber zur Verfügung, ebenso Bluetooth 4.2. Auch toll: Ein USB-C-Anschluss zum Laden der Uhr. Dafür gibt es aller Voraussicht nach aber weder GPS noch NFC. Gerade letzteres ist in Zeiten, in denen kontaktloses Bezahlen via Smartwatch langsam Fahrt aufnimmt, vielleicht nicht so prall.

Wir werden bald sehen, was es mit der LG Watch W7 konkret auf sich hat, eventuell wurde im letzten halben Jahr auch noch an der Uhr nachgearbeitet, ein Ding der Unmöglichkeit ist das ja nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.