LG gram 17 und gram 2-in-1: Neue Laptops von LG vorgestellt


Im Januar 2019 findet die CES statt. Die erste große Tech-Messe des Jahres. Dort stellen Firmen ihre Neuheiten vor, die man dann eventuell irgendwann im Verlaufe des Jahres auch käuflich erwerben kann. LG ist eine der Firmen, die bereits vor der CES die Produkte vorstellen, die dann auf der Messe gezeigt werden. Zum Beispiel die praktisch vollautomatische Bierbrauanlage für den Heimgebrauch.

Aber auch neue Laptops wird LG im Gepäck haben, zwei neue Modelle der gram-Serie. Einmal normaler Laptop-Style und einmal ein 2-in-1-Gerät. Das Laptop-Modell kommt dabei mit einem 17 Zoll High-Resolution Display (2560 x 1600 Pixel), das aber quasi in ein 15,6 Zoll Laptop-Gehäuse gepfercht wurde. Das Seitenverhältnis beträgt 16:10.

Mit 1340 Gramm ist das Modell auch nicht sonderlich schwer – für ein 17 Zoll-Gerät. Der 72W-Akku soll dabei eine Laufzeit von bis zu 19,5 Stunden ermöglichen. Gleichzeitig erfüllt der Laptop MIL-STD-810G, kann also auch mal gröber angefasst werden und sollte auch den ein oder anderen Sturz ohne Schäden abfangen können.

Mit Intel Core Prozessoren der 8. Generation, bis zu 16 GB RAM und bis zu 256 GB SSD Speicher kann das LG gram 17 auch mit guten inneren Werten aufwarten. Zusätzlich gibt es noch einen zweiten SSD-Slot, sodass man an dieser Stelle den Speicher noch einmal unkompliziert erweitern kann. Auch Thunderbolt 3 ist an Bord, kennt man ja mittlerweile, über den Anschluss lassen sich jegliche Daten sowie Strom übertragen.

Das LG gram 2-in-1 ist mit einem 14 Zoll Touchscreen (FullHD, IPS) ausgestattet. Als 2-in-1-Geröt kommt es mit einem 360-Grad-Scharnier, sodass man das Gerät flexibel für verschiedene Tätigkeiten einsetzen kann. Auch hier wird MIL-STD-810G erfüllt, es handelt sich also um ein recht robustes Gerät.

Das Modell kommt auch mit einem Stylus von Wacom, mit dem man die Tablet-Funktionen voll ausschöpfen kann. 4.096 Druckstufen und eine Neigungserkennung sorgen hier für gute Zeicheneigenschaften.

Wann die Geräte auf den Markt kommen oder was sie kosten werden, verrät LG aktuell noch nicht. Wird man eventuell zur CES erfahren – oder auch später, je nachdem, wie weit ein Marktstart entfernt ist. Hier noch einmal die Spezifikationen der beiden Geräte im Überblick:

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Naja, sieht schon interessant aus, aber vermutlich kommen die Geräte ja eh nicht nach DE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.