Kurzmitteilung: Personal Hotspot für iPad verspätet sich

Wie Tom (ein Mitarbeiter der Telekom) gerade auf seinem Blog mitteilte, wird die Funktion „Personal Hotspot“ sich leider etwas verspäten. Geplant ist das Netzbetreiber-Update bei der Telekom im Mai – Aussagen von anderen Mobilfunk-Konzernen wurden bisher nicht getroffen.
Copyright by Apple
Personal Hotspot ist eine Tethering-Funktion, womit ihr Euer iPad als Modem verwenden könnt. Diese erlaubt euch entweder per USB/Bluetooth oder per WiFi einen eigenen Hotspot zu bilden. Diese wurde erstmalig vor einem Jahr mit iOS 4.3 beim iPhone eingeführt. Nun soll diese auch Einzug in das neue iPad finden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

15 Kommentare

  1. Warum zum Teufel braucht man für so etwas ein Update vom Netzbetreiber? Bei Android braucht man das doch auch nicht..

    Gruß

  2. Jau, das ist echt Crap….

  3. Finde ich um ehrlich zu sein wirklich unschön, wenn auf der Keynote eins versprochen wird und es dann nicht umgesetzt wird seitens der Provider.

  4. Zumal das doch m.W. unabhängig sein müsse, siehe Kommentar 1.

  5. Bei iDevices ist es abhängig von Providern, da sonst ja jeder die Option nutzen könnte und mit seinem Gerät tethern könnte. So kann jeder einzelne Provider das Ganze gegen Entgelt freischalten (eine Art Tethering-Option) und es spült mehr Geld in die Kassen der Provider.

    Sah man auch ganz schön in den USA, als AT&T die Option einzelnen Usern willkürlich abschaltete, weil sie alte Verträge besaßen.

  6. Ich hab ne Vodafone-Karte. Auch ohne Hotspot…

  7. WOW UNGLAUBLICH !!!! KRAAAAASS !!! iPads können jetzt schon tethern?

    Lahm …

  8. Ich habe für 1GB schnelle Daten bezahlt, wie ich die verballere ( ob mit ipad, laptop oder ipod)kann doch den Providern egal sein. Wobei es bei meinem ipad3 mit Klarmobil O2 Karte geht.

  9. @Sandro: Das Superduper high End Android Tablet Transformer Prime kann es mangels Mobilfunkmodul ( Toll bei einem Mobilen Gerät) nicht.

  10. @Maik1000:
    Könnte mir vorstellen, dass das beim iPad3-WiFi only auch schwer werden könnte das ins 3G-Netz zu bringen… o_O

  11. Sebastian says:

    @Maik: Nein kann es ihnen nicht, lies mal die AGBs da ist VoIP, Instantmessaging etc. oftmals verboten ebenso wie Tethering teilweise. Durch VoIP und Messenger gehen den Providern logischerweise die Einnahmen durch SMS und Minuten verloren wenn man das stattdessen kostenlos über das Internet macht. Instantmessaging wird aber in aller Regel trotzdem geduldet. VoIP weiß ich nicht, glaube mit Skype ging telefonieren nur im WLAN oder so.
    Aber es wird ja sicherlich in absehbarer Zeit ein Jailbreak rauskommen und dann kann man sich die ganzen Optionen ja selbst freischalten wenn man möchte.

  12. Mir erschliesst sich der Sinn nicht. Wozu braucht man Tethering am iPad? Am iPhone sehe ich es ein um mit einem Notebook oder iPad ohne 3g zu surfen … aber auf nem iPad mit 3g macht das doch keinen Sinn

  13. Ob man sich ein neues iPad kaufen muss, wenn die Funktion dann unterstützt wird? Das wäre zumindest nach Apple-Manier die einzig plausible Lösung ;).

  14. @Maik1000
    „Das Superduper high End Android Tablet Transformer Prime kann es mangels Mobilfunkmodul nicht.“

    Was ist die hier Aussage? Dass es schlecht ist, wenn ein Gerät ohne Mobilfunkmodem kein Tethering kann, welches ohne Mobilfunkmodem nutzlos ist?