Kodi: Sony blockiert Installation von Kodi auf Android TVs


Kodi hat es nicht leicht. Die sehr beliebte Lösung zur Realisierung eines Media Centers kommt nicht bei allen gut an. Kodi wird von vielen (vor allem im Bereich der Rechteinhaber) mit Raubkopien gleichgesetzt. Allerdings hat Kodi selbst überhaupt nichts mit etwaigen Inhalten zu tun, stellt eigentlich nur den Player und die Medienverwaltung – und das eben so flexibel, dass es sich zu einer der beliebtesten Lösungen gemausert hat.

Nutzer eines Sony Android TV haben davon aktuell recht wenig, denn wie Kodi mitteilt, wurde die Installation von Kodi auf den Sony-Geräten mit Android TV unterbunden. Versucht man also, Kodi auf einem Android TV von Sony zu installieren, erhält man eine Fehlermeldung. Das ist schon seit letztem Jahr so, wie man im Kodi-Forum erfährt.

Und so kommt es auch, dass man wohl schon eine Lösung hat. Demnach scheint Sony einfach die Package ID der Installationsdatei zu blockieren. Ein neu kompiliertes Paket mit anderer ID lässt sich problemlos installieren und Kodi dann auch auf den Sony TVs nutzen. Solltet Ihr davon betroffen sein, hilft Euch sicher dieser Thread im Kodi-Forum weiter.

Ein gutes Bild wirft das natürlich nicht auf Sony. Man bietet ein TV-Gerät an, lässt auf diesem eine Software laufen, welche allgemein als offen bekannt ist und sperrt dann einzelne Apps aus dieser Offenheit aus. Mal sehen, ob sich Nutzer künftig tatsächlich mit geänderten Package IDs behelfen müssen oder ob Sony sich noch einmal eines Besseren besinnt.

Kodi empfiehlt unterdessen öffentlichkeitswirksam eher den Kauf einer anderen TV-Marke, wenn man denn Kodi nutzen möchte:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://twitter.com/KodiTV/status/1081158140551413761

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Dieses ganze SmartTV gedöns ist eh alles mist. Lieber eine TV Box wie die Nvidia Shield nehmen und man hat keine Probleme mehr mit den künstlichen Restriktionen der TV Hersteller.

  2. Nicht ohne Grund bin ich ein Anhänger des dummen TV-Gerätes und des smarten Zuspielgerätes.

  3. Im Gegensatz zu anderen Herstellern produziert Sony ja auch Content, den man wohl auf diese (sehr fragwürdige) Weise schützen möchte, daher wird es wohl hoffentlich eine sony-exklusive Geschichte bleiben.

    • Naja, wie bereits im Artikel geschrieben, bietet Kodi ja keine Inhalte selbst an. Wenn die Kodi wirklich zum „Schutz“ ihres Contents gesperrt haben, hat das doch überhaupt keinen Effekt. Man kann doch Raubkopien auch ohne Kodi besitzen oder abspielen. Nach der Logik könnten sie auch gleich die Installation von sämtlichen Media Playern, inbesondere dem VLC-Player sperren. Der bietet nämlich eine gute Funktion zum Einbinden von lokalen Netzwerklaufwerken, und könnte darüber Raubkopien abspielen…

      • Du hast natürlich in der Sache völlig recht, aber Kodi hat nun mal – ob gerechtfertigt oder nicht – das Image eines Raubkopierabspiel-Tools und Sony möchte es den bösen Jungs und Mädchen offenbar erschweren diese Software zu nutzen, warum sollten sie es sonst tun? Dass die Maßnahme am Ende niemanden von irgendwas abhalten wird, ist eh klar.

  4. Habe an meinem XF75 (2018 Modell) auch eine Shield TV hängen. Der im XF75 verbaute uralt SOC MT5891 mit Mali-T860 MP2 ist in einigen Anwendungsfällen zu schwachbrüstig 4k HDR Inhalte wirklich ruckelfrei darzustellen.

    Wäre der Artikel früher erschienen hätte ich natürlich keinen Sony Fernseher erworben – Frechheit so etwas!

  5. Auf meinem KD-55X8505C ist es schon seit einigen Jahren installiert. Mal sehen, ob das Update auf Kodi 18 demnächst dann noch funktioniert.

  6. Auf solch hochwertigen Tv`s sollte man eh einen HTPC mit Kodi und Madvr nutzen um die volle Qualität zu haben.

  7. Mein LG OLED C8 hat nen integrierten Mediaplayer, welcher auch problemlos 4K MKV vom NAS Dateien abspielt.

  8. Beobachter says:

    Direkt nach dem Ich diesen Artikel gelesen habe, habe ich Kodi (version 17.6 vom Google Play Store) auf meinem Sony Android TV Installiert und es functioniert. Vielleicht Besser recherchieren für welches Land das gilt und nicht einfach von anderen Foren kopieren?

  9. Hab eh eine Shield an meinem Sony TV. Das Betriebssystem vom TV ist viel zu langsam.

  10. Smart TVs sind eh der letzte Rotz und von Sony kommt mir nach dem jetztigen auch keiner mehr ins Haus. Wer mir penetrant Ad- und (noch mehr) Tracking-Software auf ein 1000€+ Gerät packen will, kann sich nach anderen Deppen umschauen. Da ich eh seit jeher einen ATV benutze, ist die Kiste mittlerweile offline und kann nicht mal die richtige Uhrzeit anzeigen ohne Heim zu telefonieren 😀

    Ich hoffe bei meinem nächsten Upgrade-Wunsch gibt es vermehrt hochwertige Dumb-TVs, die maximal für Firmware-Updates Netzzugang brauchen.

  11. Danke für die Warnung. Wird beim nächsten Einkauf entsprechend berücksichtigt.

  12. Eventuell sollte man bezüglich des Problems sich mal damit auseinandersetzen was die Voraussetzung für Installation von Kodi ist, welche API Ebene notwendig ist, und auf welcher API Ebene die Geräte laufen. Und das keine Sony sondern Google vorgaben sind. Und auch wenn man im Forum liest, das dies der zeit nur eine bestimmte Modellreihe dort betroffen ist.

  13. Habe auf meinem Sony unter Android TV problemlos wonderbox laufen, konnte ich aus den store direkt installieren, ist ein kodi fork https://play.google.com/store/apps/details?id=tv.box.wonder

  14. Kodi wäre für mich der einzige Grund für ein Android TV. Bei den schlechten Erfahrungen Betreff Aktualisierungen und Einschränkungen der Smart TV Systemen, werden sich wohl eher vermehrt Leute für teilweise zweifelhafte, und nicht so restriktive China Android TV Boxen entscheiden- leider eben auch diese die für das negativ Image von Kodi gesorgt haben. Die Hersteller sollten endlich mal kooperieren, anstatt uns Nutzer und Kunden ständig mit Einschränkungen zu belegen, die einen kreativen Umgang nötig machen!

  15. Smalltown Horst says:

    Häh? Ich habe Kodi eben aus dem Play Store auf meinen kd-70xf8305 installiert.

  16. Bei mir läuft auch seit längerer Zeit schon Kodi auf meinen Sony mit Android TV. Das Update auf den letzten RC hat vor ein paar Tagen auch problemlos über den Play Store funktioniert.

  17. Kann ich bestätigen, auf meinen AF9 hab ich Kodi aus dem Store nicht installiert bekommen, mit dem ändern der Package ID gings dann. Schade ist nur, dass das auf dem TV installierte Kodi nicht mit DTS-HD Master Audio klarkommt.. Kodi auf meinem Shield hat damit keine Probleme. Wollte ja eigentlich den Shield abbauen, da der Sony TV alles relevante für mich abspielt (Netflix, Amazon Prime, Youtube, Dazn, verschiedene Mediatheken), aber dank der Probleme beim Abspielen bestimmter HD Tonformate bleibt das Shield wohl als Kodi Abspielgerät weiter im Einsatz.

    • Wie gesagt hat was mit der API Ebene zu tun. Bei dem neuen Gerät wird API26 vorausgesetzt laut Google, Kodi läuft aber noch auf eine die niedriger ist, mit dem Kodi Update auf 8 soll es dann auch auf der notwendigen API Ebene laufen. Finde den Artikel hier mehr als fragwürdig.

      • Karlheinz: Dass ich etwas auf Facebook zu diesem Thema gelöscht habe, ist eine Unterstellung, die nicht stimmt. Nach deiner Aussage habe ich mal in den Beitrag geschaut – und da sieht man deinen Kommentar ganz normal – sofern du der Mensch gleichen Namens mit Danger-Mouse-Avatar bist.

        • Karlheinz Graf says:

          Entschuldige bitte, das lag wohl an Facebook, dass meine Antwort erst nach ca. 30 Minuten erschienen ist. Du hast nichts gelöscht.

  18. Also ich bin mit meinem Philips TV (gekauft Ende 2016) sehr zufrieden. Erhalten mit Android 6 und inzwischen bei 8 angekommen! Top Service von Philips. Selbst der Google Assistent wurde im Nachhinein integriert. Auch finde ich das System ausreichend. Nur Dazn läuft sehr schlecht, liegt aber an der App. Netflix zb ist eine super App, spielt von DD5.1 über HDR bis 4k alles sauber ab.
    Unnötige Apps können bei Philips problemlos deinstalliert bzw deaktiviert werden.
    Warum ich mir jetzt extra ein Zusatzgerät dranhängen soll erschließt sich mir nicht.

  19. Auf meinem, nicht mehr ganz taufrischen, KD-55XD8005 läuft der RC4 von Kodi 18 ohne Probleme.

  20. Paolo Imparato says:

    Es sind wohl nur Sony TV’s mit Android 8 betroffen und Sony hat eine Statement abgegeben, dass Sie nichts blockieren.
    Problem liegt also bie Kodi.
    Habe, direkt nachdem ich den Artikel gelesen habe, auf meinem Sony TV (XF90 Reihe) Kodi installieren ausprobiert und es hat ohne Mucken geklappt!

    • Ja so sieht es aus, weil Google bei Android 8 die API Ebene 26 voraussetzt, Kodi aber noch nicht dort angekommen ist, erst mit dem erwarteten Update soll es auf die Ebene angehoben werden. Daher muss ich jetzt mal ganz extrem an die Autoren des Beitrages wenden, und sagen das es keine gute Recherche war was ihr hier abgegeben habt. Es ist einfach nur blindes Bashing gegen Sony ohne Hintergrundwissen und Informationen. Es wäre echt angebracht es offiziell richtig zu stellen.

  21. Karlheinz Graf says:

    Official Update: After publication of this article a Sony PR representative told TorrentFreak that the company does not curate recommended apps. The representative added that Kodi is just one of several thousands of apps on the Google Play store and Sony has no ability to block these apps and does not do so. We’re seeking further clarification.

    https://torrentfreak.com/first-sony-promotes-kodi-then-allegedly-blocks-it-on-newer-android-tvs-190107/

  22. Also finde es auch immer echt nervig das einige Hersteller immer Sachen verbieten auch ein Grund warum ich mir kein Iphone hollen würde. Habe eine Shield TV. Ich sehe da auch keinen sinn drinn was Sony da macht. Man kann ja auch wenn es an der ID liegt einfach die Kodi Nerds edition installieren sollte dann ja gehen. Habe auf meiner Shield auch immer die normale und die Kodi Nerds Edition zum rumspielen und testen. Bzw. für Sky Ticket usw. da die App von Sky ja nicht für die Shield verfügbar ist. Liegt aber an Sky die standard app sagt sogar wenn man es versucht neuerdings das Abspielen auf Android über HDMI ist untersagt. Warum die sich immer Kunden aussperren verstehe ich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.