iPad: Die Sache mit der Lautstärkeregelung

Zugegeben, für mich persönlich war es bisher kein Problem, aber offenbar finden viele die „neue“ Funktion gut, die mit iPadOS 15.4 Einzug gehalten hat. Das gebe ich doch einmal gerne durch. „Neue“ habe ich in Anführungszeichen gesetzt, denn „neu“ ist das Feature für euch nur, wenn ihr kein aktuelles iPad mini besitzt. Da tauchte die Funktion namens „Lautstärkeregelung an fester Position“ nämlich erstmals auf. Nun ist sie auf allen iPads mit iPadOS 15.4 zu finden.

Die Einstellung findet sich unter Einstellungen > Töne und ihr müsst einmal selbst schauen, was ihr für euch bequemer findet – oder ob ihr euch umgewöhnen könnt. Aktiviert ist erst einmal der Lautstärkeregler an fester Postion. Es gibt also einen Schalter für lauter, einen für leiser. Die sitzen immer an der identischen Stelle. Sind die Schalter links oben, so wie man gewöhnlich sein iPad Pro im Querformat halten würde, dann würde sich der linke Schalter für das Erhöhen der Lautstärke nutzen lassen. Der rechte setzt die Lautstärke herunter. Hält man das iPad mit den Schaltern nach unten, dann ist es… richtig, der Schalter rechts, der leiser macht, links für lauter. Ist ja die feste Position aktiviert.

Deaktiviert man nun die Einstellung, dann wird die Lautstärkeregelung auf Basis der Lage des iPads geregelt. Sind die Regler oben links, dann sorgt der linke für leiser machen, der rechte für das lauter machen. Das fühlt sich natürlicher an, nicht wahr? Logo, denn so macht man es bei diesen runden Reglern an Stereoanlagen ja auch. Nach rechts wird’s lauter.

Klappt dann natürlich auch, wenn man die Regler unten hat. Und was passiert, wenn man das iPad hochkant hält? Richtig – der Knopf nach unten macht es immer leiser, egal ob die Regler links oder rechts liegen. Probiert es gerne mal aus. Ich würde fast tippen, dass viele die Funktion der festen Position deaktivieren. Ein Supportdokument von Apple findet sich hier. Also: Links oder unten = leise. Rest laut.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Danke für den Hinweis auf diese Funktion 🙂

  2. Ach geil! Das Feature habe ich damals schon in Custom Android ROMs geliebt. Fürs iPhone darf das gerne auch noch kommen!

  3. Ich kannte das nicht, aber gefällt mir

  4. Christiane says:

    Hallo, ich habe das aktuelle mini iPad und ich habe diese Funktion nicht (Lautstärkeregler
    an fester Position). Software ist 15.4 Ist das jetzt richtig so?

    • Bei mir (iPad Mini 6/15.4) steht die Funktion ebenfalls nicht zur Verfügung. Weiß jemand warum oder wie ich sie aktiviere?

  5. Super, Danke, im Querformat störte mich schon immer, dass ich links drücken muss damit der Lautstärke- Balken nach rechts größer wird. Ohne feste Position ist es intuitiver.

  6. Danke für den Tipp, habe es direkt umgestellt (also die feste Position ausgeschaltet). Bin da schon mehrfach drüber gestolpert. Z.B. wenn im Querformat die Tasten oben sind. Bei fester Position EIN drückt man die linke Taste, der Lautstärkebalken bewegt sich aber nach rechts, sehr verwirrend

  7. Das Feature hatte ich schon vor über 10 Jahren in meinem HP Tablet.

  8. Danke für den Tipp. Gleich mal den Schalter deaktiviert

  9. Ich sage es seit Jahren bei android, dass ich nicht kapiere, warum das nicht lageabhängig gemacht wird. Habe ich was bei android verpasst oder gibt’s das auch enslich dort?

  10. Ich wusste nicht, dass es das gibt und habe auch nie darüber nachgedacht, dass es sinnvoll wäre, das anders zu regeln. Aber das liegt sicher auch daran, dass ich das iPad nur sehr selten in einer Ausrichtung nutze, wo das relevant sein könnte.

  11. Finde ich sehr gut! Mich hat immer ein wenig genervt, dass im Querformat die linke Taste lauter und die rechte leiser gemacht hat. Jetzt ist es endlich so, wie es logisch ist, während im Portrait-Modus die obere Taste weiterhin lauter macht etc.

  12. Längst überfällig – da ich das iPad bislang fast nur im Querformat verwende habe ich tatsächlich nicht verstanden, warum die Belegung „falsch herum“ ist 😉

  13. Danke für den Hinweis auf diese Funktion:)
    Hab mit neben meinem 12.9 Zoll Pro ein kleines iPad mini geholt und bin von diesem automatischen Wechseln total genervt.

  14. Wobei die YoungPeolpe evtl eher verwirrt sind wegen der „Drehregler an der Stereoanlage“! 😉
    (Pioneer oder Marantz? .. Denon oder Onkyo?) 🙂

  15. Vielleicht liegt es daran, dass ich die Dinger schon so lange benutze, aber ich finde die bisherige Variante mit den festen Schaltern eigentlich ziemlich intuitiv. „iPad-Neulingen“ empfehle ich immer sich von „rechts/links“ zu lösen und sich einfach zu merken: Egal wie du das iPad hältst: Der Schalter der von der nach außen (von der Displaymitte weg) zeigt macht lauter, der andere leiser.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.