iOS 8: Pangu8 Jailbreak für iOS 8 und iOS 8.1 veröffentlicht

Am Montag erst veröffentlichte Apple iOS 8.1 und bereits zwei Tage später schießen die Jungs von Pangu ihren Jailbreak hinterher. Das Team hinter Pangu zeigte sich bereits für den iOS 7.1.x Jailbreak veröffentlicht. Allerdings gibt es bei all den guten Nachrichten auch einige Nachteile zu beachten.

panguVorerst kommen nur Windows-Nutzer in den Genuss des Jailbreaks, die MacOS-Version kommt wie schon beim Letzten Pangu Jailbreak erst später. Außerdem kommt Pangu8 vorerst ohne Cydia, der Jailbreak bringt vorerst also nur SSH-Zugriff mit erweiterten Rechten.

Cydia Entwickler Saurik meldete sich bei Reddit zu Wort, so soll es einige Probleme mit dem „Mobile Substrate“ geben, dem Framework, auf welchem die meisten Modifikationen im Cydia-Store aufbauen. Da Saurik gerade unterwegs ist, wird es wohl ein wenig länger dauern bis Cydia auch unter iOS 8.x läuft, aber „Cydia und Mobile Substrate haben oberste Priorität“ so lautet die Aussage von Saurik in seinem Reddit-Post.

Grundsätzlich sei euch empfohlen, vor dem Jailbreak immer ein Backup via iTunes zu machen. Wie bereits beim letzten Jailbreak aus dem Hause Pangu, solltet ihr eine gewisse Menge an Skepsis gegenüber den Entwicklern mitbringen und abwarten, bis Entwickler den Jailbreak unter die Lupe genommen haben.

Der Jailbreak funktioniert auf allen iOS 8.0 und 8.1 Geräten inklusive dem iPad Air 2 und dem iPad Mini 3.

pangu2Version 1.0.0 für Windows könnt ihr euch direkt bei pangu.io herunterladen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

8 Kommentare

  1. Wenn das mit den Jailbreaks weiterhin so schnell geht, wechsle ich vielleicht doch irgendwann mal wieder zu Apple.

  2. Sehr gut! Ich habe immer noch JB-Bedarf.
    Auch mit iOS 8. Die ganzen Apps sind mir zu teuer im AppStore!

    Don’t feed the troll bzw. Spaß bei Seite:
    Eigentlich nur noch wegen SwypeSelection. Ohne fühlt sich die iOS-Tastatur mittlerweile aus dem letzten Jahrhundert an. Unglaublich was so ein kleiner Tweak ausmacht. iFile, Zeppelin, Nitrous und Tweaks für Whatsapp hätte ich aber auch gerne zurück.

  3. Ich habe bestimmt keine Skepsis nur weil i0n1c mal wieder rumheult. Exploits klauen? Wenn Esser in einem kommerziellen Kurs einen Kernelbug publik macht muss er sich nicht wundern wenn der dann für einen Jailbreak benutzt wird. Ich finde du könntest schon etwas mehr recherchieren wenn du schon drüber berichtest.

  4. Richtig. i0n1c ist sicher ein begnadeter Experte, aber eine ebenso große Heulsuse. Er ist in der JB-Community eher durch trollhaftes Verhalten aufgefallen und ist auch nicht sonderlich beliebt. Er hätte am liebsten alle Exploits kommerziell verschleudert.

    Nur weil etwas aus China kommt ist es nicht unsicherer als etwas aus den USA. Der iOS 7.1 JB ist bekanntermaßen sauber und die Option für Raubmordkopierer konnte man abwählen. Im Gegensatz bei unseren Freunden von evasi0n 😉

  5. Ich hatte früher auch mal einen Jailbreak, sehe dazu mittlerweile aber keinen Bedarf für mich mehr. Und erst Recht nicht wenn ich bedenke welchen Rattenschwanz an Nachteilen und potenziellen Problemen ein Jailbreak nach sich zieht.
    Es ist schön, dass es diese Möglichkeit gibt, aber für mich überwiegen deutlich die Nachteile.

  6. Besucherpete says:

    Für mich ist es nach wie vor der Jailbreak, der das iPhone erst effizient nutzbar macht. Also werde ich auch diesmal mit dem Update noch etwas warten.

  7. Wolfgang D. says:

    @elknipso
    Ja, sonst könnte man sich eigentlich gleich einen günstigen MIUI-Androiden kaufen.

  8. Substrate wurde aktualisiert !