iOS 12 und das iPad: Abgeänderte Wischgesten

Wer iOS 12 auf dem iPad einsetzt, der bekommt gegenüber iOS 11 eine neue Wischgeste an die Hand. Das Ganze erinnert in Teilen an die Geste vom iPhone X, was natürlich wieder die Gerüchte untermauert, dass ein iPad ohne Home-Button in der Mache ist, das iPad also auch mit Face ID und kompletter Gestensteuerung ausgestattet wird.

Falls ihr beinharte iPad-Anwender seid, dann wird euch die Neuerung unter Umständen etwas komisch vorkommen. So kann man wie früher natürlich über das Hochziehen über das Dock die Multitasking-Ansicht für das App-Switching einblenden (bei eingeblendetem Dock direkt, bei ausgeblendetem Dock wird dieses zuerst erscheinen) – das Control Center ist in dieser Ansicht allerdings nicht sichtbar, sondern nur die Apps, in die man wechseln kann.

Das Control Center erreicht man anders, wie beim iPhone X quasi, hierfür muss man oben rechts nach unten streichen, dann wird es direkt eingeblendet. Ich hab mal ein paar kleine Videos gemacht, die das Ganze zeigen, alternativ kann man natürlich wie bisher mit fünf Fingern zusammenziehen, um in die Multitasking-Übersicht zu kommen.

In der Übersicht:

Oben rechts nach unten wischen: Control Center

Bei geöffneter App von unten nach oben wischen: Stufe 1: Dock, Stufe 2: App-Switcher, Stufe 3: Desktop

Bei Desktop-Ansicht von unten nach oben wischen: Task Switcher

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich finde die Wischgesten sehr konsequent umgesetzt und erlauben ein noch flüssigere Bedienung von iOS.

  2. Wie heißt die Tastatur auf dem Bild?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.