iOS 12: Face ID für zwei Personen möglich – So wird es eingerichtet

Nutzer eines iPhones mit Home-Button kennen und lieben Touch ID. Ihr habt die Möglichkeit, bis zu fünf verschiedene Fingerabdrücke zu registrieren und könnt damit auch eurem Partner erlauben, euer iPhone oder iPad per Finger zu entsichern. Mit dem iPhone X kam die Umstellung auf Face ID, was bisher nicht die Option anbot, mehr als ein Gesicht zu registrieren. Mit iOS 12 ändert sich das jedoch.

Apple wird mit dem nächsten Release eine neue Option für Face ID einführen, die sich „Alternatives Erscheinungsbild“ nennt und folgendermaßen beschrieben ist:

Face ID lernt ständig hinzu, wie sich dein Aussehen verändert und kann zusätzlich noch ein alternatives Erscheinungsbild erkennen.

Heißt im Klartext, dass ihr euch selbst komplett verkleidet und geschminkt registrieren könnt, um ein zügiges Entsperren zu garantieren oder aber ihr nutzt das Ganze, um ein vollkommen anderes Gesicht zu hinterlegen. Ich habe das Ganze mit meiner Frau erfolgreich getestet.

Um die Option zu aktivieren, geht ihr in die Einstellungen und findet dort den Punkt „Face ID & Code“. Nach Eingabe eures Entsperrcodes, landet ihr in den Face ID-Einstellungen und scrollt ein Stück nach unten bis der Punkt „Alternatives Erscheinungsbild konfigurieren auftaucht“. Diesen tippt ihr an und werdet zur Einrichtung eines neuen Gesichts geführt. Der nun folgende Prozess sollte aus der initialen Einrichtung bekannt sein. Das iPhone scannt das Gesicht erst einmal und dann noch einmal zur Bestätigung, fertig.

Ab diesem Zeitpunkt können zwei verschiedene Personen das iPhone X entsperren. Ob das Ganze eine vorbereitende Maßnahme für ein iPad mit Face ID ist, denn das Tablet wird üblicherweise von mehr als einer Person genutzt?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Viel spannender wäre auf iPads auch wirklich zwei Personen getrennt benutzen zu können. Oder zumindest eine Identität und ein Gäste-Konto. Dann könnte man iPads auch wirklich sinnvoll als „Familiengerät“ benutzen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.