iOS 12: Bildschirmzeit-Feature zeigt verbrauchte Zeit pro Webseite an

Mit iOS 12 wird Apple ein neues Feature namens Bildschirmzeit einführen, welches zur eigenen Achtsamkeit genutzt werden kann und euch allerlei Statistiken an die Hand gibt, wie ihr euer Apple-Smartphone oder -Tablet nutzt. Wenn ihr mehr über die Funktionsweise der Bildschirmzeit erfahren wollt, dann lege ich euch Caschys Artikel dazu ans Herz.

An dieser Stelle möchte ich jedoch noch eine kleine Sache hinzufügen, denn der Beta-Zyklus ist nun schon etwas fortgeschritten und die Funktionen der neuen Betriebssysteme wurden schon stark verfeinert. Bildschirmzeit wird euch nämlich nicht nur euren Zeitverbrauch pro App mitteilen, sondern auch darüber informieren, wie viel Zeit ihr auf welcher Webseite verbracht habt. Ihr könnt also detailliert auch euer Surf-Verhalten analysieren. Was hier und da vielleicht doch ganz nützlich sein kann.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Sehr geniale Funktion, insbesondere auch um den Nachwuchs besser zu „Kontrollieren“ bzw. eben weniger zu Kontrollieren. Leider wird die Bildschirmzeit bisher nur nicht korrekt erfasst. Wenn die Funktion erstmal ausgereift ist, eine sehr gutes Werkzeug.

    • Nicht nur das die Zeit teilweise falsch erfasst wird, mein Neffe hat schnell bemerkt, das er einfach die Uhr nach hinten stellt und so viele Sachen einfach umgeht.

  2. Bin gespannt, wie die Funktion ist, wenn sie mal fertig ist. Derzeit wird sie bei mir leider mit jedem Beta-Update zurückgesetzt, wodurch ich schlecht irgendwelche echten Erfahrungen damit machen konnte, aber der Gedanke dahinter gefällt mir sehr gut. Ich bin seit einigen Monaten sowieso auf der kleinen Mission, meine Screentime drastisch zu reduzieren, da helfen solche Statistiken natürlich gut weiter. Ich wünschte nur, dass ich das schon früher gehabt hätte, um zu sehen wie viel Zeit ich früher vorm Smartphone verbracht habe 😀

  3. Jetzt bekommt man schwarz auf weiß, ob man süchtig nach pr0n ist.

  4. Nichts neues, gibts bei Android schon von anfang an in Form von Batterie Statistiken.

    • Jain.

      Die Batterie Statistiken unter Android kannst du zwar auch für eine kleine Nutzungsstatistik heran ziehen, die musst du dann aber erst händisch auswerten. Es geht hier nicht darum welche App irgendwo mit oder ohne Nutzeraktion deinen Akku leer nuckelt, sondern darum was und wie lange du als Nutzer an deinem Gerät machst.

      Außerdem kommt hinzu das du – zumindest auf meinen Geräten – die Auswertung auch wöchentlich per Benachrichtigung bekommst. Man sieht sofort in % ob man sich „gebessert“ hat oder nicht.

      Und ganz ehrlich? Ohne diese Benachrichtigung wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen da in die Auswertung zu schauen… Dank der Benachrichtigung fühlt es sich schon fast wie ein Spiel an… 😉

  5. Freue mich schon sehr auf diese Funktion und plane zumindest sie zu nutzen, um meine Screentime pro Tag deutlich zu reduzieren… Selbstkontrolle funktioniert da bisher nur so mittelmäßig

  6. Naja gut, auf so eine Funktion kann ich verzichten, würde mich wahrscheinlich eh nicht dran halten. Ist für mich keine Funktion die die Welt brauch. Bin aber sowieso Android Nutzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.