Imgur für iOS: Ab sofort Video-Upload inklusive Sound möglich

Imgur ist sicherlich jedem ein Begriff, der im Internet schon einmal nach GIFs oder Bildern gesucht hat. Die Plattform ist zuletzt Opfer eines Angriffs geworden, bei dem 1,7 Millionen Account-Daten erbeutet werden konnten. Heute gibt es jedoch positive Nachrichten, vor allem für iOS-Nutzer, denn ab sofort ist es möglich, Videos auf die Plattform zu laden, die nicht in ein GIF umgewandelt werden und die Tonspur beinhalten.

Imgur’s mission is to surface the world’s most entertaining content, and we’re excited to introduce short-form video to our platform. This is a monumental shift for our future, and it furthers our commitment to becoming the world’s greatest community powered entertainment destination.

Videos können auf allen Plattformen abgespielt werden, sind per Default aber stumm geschaltet. Aktuell haben nur Nutzer der iOS-App die Möglichkeit, Videos von maximal 30 Sekunden Länge hochzuladen, weitere Plattformen sollen folgen und auch ein Video-Editor ist in Planung.

Solltet ihr auf Imgur nach Videos suchen, dann könnt ihr den hashtag #unmuted verwerden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Weiß jemand wie es bei Android Imgur aussieht?

  2. Weiß jemand wie es bei Android Imgur aussieht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.